Start > News zu Wolfgang Franz

News zu Wolfgang Franz

Wolfgang Franz ist ein deutscher Volkswirt. Er war Präsident des ZEW und bis Februar 2013 Vorsitzender des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung.

Neuer Wirtschaftsweiser sieht Italien als Herausforderung für EZB

Berlin - Der neue Wirtschaftsweise Volker Wieland sieht die Europäische Zentralbank (EZB) nach der Italien-Wahl in der Bredouille. Der Anstieg der Risikoprämien auf italienische Staatsanleihen nach der Abstimmung zeige, dass das Krisenmanagement der Notenbank "an Wirkung verliert", sagte Wieland der "Stuttgarter Zeitung" (Freitagausgabe). EZB-Chef Mario Draghi hatte im Sommer angekündigt, …

Jetzt lesen »

Neuer ZEW-Chef fordert stärkere Beteiligung der Gläubiger an Euro-Rettung

Berlin - Der neue Chef des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW), Clemens Fuest, hat die Regierungen in Europa zu mehr Ehrlichkeit und entschlossenerem Handeln aufgefordert. "Derzeit verfolgt die Politik die Strategie, den Krisenstaaten durch billige Kredite mehr Zeit zu verschaffen und darauf zu setzen, dass diese Staaten die Last der …

Jetzt lesen »

Sachverständigenrats-Chef Franz: Schuldenkrise noch nicht vorbei

Berlin - Wolfgang Franz, der Vorsitzende der sogenannten Wirtschaftsweisen, glaubt, dass die Schuldenkrise in der Euro-Zone noch nicht bewältigt ist: "Dass wir in der Euro-Krise das Schlimmste hinter uns haben, wage ich noch nicht zu sagen", sagte der Regierungsberater der "Welt am Sonntag". "Wir wissen noch nicht, wie wir aus …

Jetzt lesen »

Wirtschaftsweiser Franz: Arbeitslosigkeit ist das größte Problem

Berlin - Der Chef des Sachverständigenrates, Wolfgang Franz, traut dem deutschen Arbeitsmarkt eine Fortsetzung seiner positiven Entwicklung im kommenden Jahr zu. Auch für die deutsche Gesamtwirtschaft ist der Chef der Wirtschaftsweisen, der auch das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung leitet, zuversichtlich – trotz der aktuellen Wachstumsschwäche: "Deutschland dürfte vermutlich an einer …

Jetzt lesen »

Wirtschaftsweiser Franz: Verlängerung des Kurzarbeitergeldes verfrüht

Berlin - Wolfgang Franz, der Vorsitzende der sogenannten Wirtschaftsweisen, hält die von der Bundesregierung beschlossene Verlängerung des Kurzarbeitergeldes für verfrüht. "Nach dem derzeitigen Stand der Informationen schrammt Deutschland an der Rezession vorbei", sagte Franz der "Welt am Sonntag". "Deshalb halte ich es nicht für nötig, jetzt schon eine Verlängerung des …

Jetzt lesen »

Wirtschaftsweise dementieren Sondergutachten über Frankreich

Elliott Brown, Lizenz: dts-news.de/cc-by" width="100%" /> Berlin - Der Sachverständigenrat hat einen Medienbericht zurückgewiesen, wonach die sogenannten Wirtschaftsweisen ein Sondergutachten über Frankreich erarbeiten sollen. Dieses habe Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) vorgeschlagen, schrieben zuvor deutsche Medien. "Das ist zum großen Teil eine Falschinformation", sagte Wolfgang Franz, Vorsitzender des Sachverständigenrats, der "Frankfurter …

Jetzt lesen »

Chef der Wirtschaftsweisen begrüßt ESM-Urteil

Berlin - Der Chef der Wirtschaftsweisen, Wolfgang Franz, hat das Urteil des Bundesverfassungsgerichts über den Euro-Rettungsschirm ESM begrüßt. "Das ist eine gute Nachricht für den Euro. Wir brauchen diesen Rettungsschirm im Kampf um den Euro", sagte Franz der "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe). "Ich finde es gut, dass der Gesetzgeber jetzt zweifelsfrei …

Jetzt lesen »

Führende Ökonomen: Reichenbesteuerung löst Euro-Krise nicht

Berlin - Führende Ökonomen haben mit deutlicher Ablehnung auf den Vorschlag reagiert, Reiche stärker zu Kasse zu bitten, um die Staatshaushalte zu sanieren. "Höherer Spitzensteuersatz bei der Einkommensteuer, Wiederbelebung der Vermögensteuer und jetzt eine Zwangsanleihe für Reiche - das sind die üblichen Folterinstrumente im Umverteilungsstaat", sagte der Chef der Wirtschaftsweisen, …

Jetzt lesen »

ZEW-Konjenkturerwartungen nehmen im Juni weiter ab

Mannheim - Die mittelfristigen Konjunkturerwartungen von Finanzanalysten und institutionellen Investoren haben sich im Juni weiter verschlechtert. Der entsprechende Index sank um 27,7 Punkte auf minus 16,9 Punkte, teilte das Zentrum für europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim mit. Es handelt sich um den stärksten Rückgang des Indikators seit Oktober 1998. Zu …

Jetzt lesen »

Chef der Wirtschaftsweisen warnt Griechenland vor Euro-Austritt

Berlin - Der Chef der Wirtschaftsweisen, Wolfgang Franz, hat Griechenland vor einem Euro-Austritt gewarnt. "Der Konsum und die Investitionstätigkeit in Griechenland brächen ein, die Arbeitslosigkeit nähme rapide zu", sagte Franz der "Rheinischen Post". "Viele griechische Sparer verlören große Teile ihres Vermögens. Insgesamt gesehen kämen die Griechen bei einem Austritt aus …

Jetzt lesen »

ZEW-Konjunkturerwartungen legen im April weiter zu

Mannheim - Die mittelfristigen Konjunkturerwartungen von Finanzanalysten und institutionellen Investoren haben sich im April weiter verbessert. Der entsprechende Index stieg um 1,1 Punkte auf 23,4 Punkte, teilte das Zentrum für europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim mit. Der Indikator stieg somit zum fünften Mal in Folge. "Die Finanzmarktexperten halten den positiven …

Jetzt lesen »