Start > News zu Wolfgang Gehrcke

News zu Wolfgang Gehrcke

Linken-Chef Riexinger plädiert für Vermittlung in Venezuela

linken chef riexinger plaediert fuer vermittlung in venezuela 310x205 - Linken-Chef Riexinger plädiert für Vermittlung in Venezuela

Der Vorsitzende der Linken, Bernd Riexinger, hat sich für einen Dialog zwischen Regierung und Opposition in Venezuela ausgesprochen. "Alle Seiten innerhalb und außerhalb Venezuelas müssen aus der Eskalationsspirale raus, um weiteres Blutvergießen zu verhindern", sagte er der "Mitteldeutschen Zeitung" (Online-Ausgabe). Nötig seien Verhandlungen etwa mit Hilfe des Vatikans. Riexinger fügte …

Jetzt lesen »

Nouripour kritisiert linke Abgeordnete für Ukraine-Reise

dts image 2353 ittrfbfkqn 2171 701 52611 310x205 - Nouripour kritisiert linke Abgeordnete für Ukraine-Reise

Der außenpolitische Sprecher der grünen Bundestagsfraktion, Omid Nouripour, hat die Reise von zwei linken Bundestagsabgeordneten in das ukrainische Separatistengebiet kritisiert. "Die Linke muss aufpassen, dass sie nicht beim Völkerrechtsbruch die Stange hält", sagte er der "Mitteldeutschen Zeitung" (Online-Ausgabe). "Denn sie wertet mit der Reise diejenigen auf, die die territoriale Integrität …

Jetzt lesen »

Linksfraktion protestiert gegen Verhaftung von Al-Jazeera-Journalisten

Der stellvertretende Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, Wolfgang Gehrcke, hat gegen die Verhaftung eines ägyptischen Al-Jazeera-Journalisten durch die Bundespolizei protestiert. "Jeder weiß, dass die Rechtsstaatlichkeit in Ägypten auf tönernen Füßen steht – wenn man überhaupt von Rechtsstaatlichkeit sprechen kann", sagte er dem "Kölner Stadt -Anzeiger" (Montagausgabe). "Natürlich darf man den …

Jetzt lesen »

Liebich reagiert skeptisch auf Vorschlag für Putin-Rede im Bundestag

dts image 7524 ogjbodjmoo 2171 445 3341 310x205 - Liebich reagiert skeptisch auf Vorschlag für Putin-Rede im Bundestag

Berlin - Der Obmann der Linksfraktion im Auswärtigen Ausschuss des Bundestages, Stefan Liebich, hat skeptisch auf den Vorschlag des stellvertretenden Vorsitzenden der Linksfraktion im Bundestag, Wolfgang Gehrcke, reagiert, den russischen Präsidenten Wladimir Putin zum 70. Jahrestag des Kriegsendes in den Bundestag einzuladen, um dort eine Gedenkrede zu halten. "Der Vorschlag …

Jetzt lesen »

Gehrke: Wirtschaftssanktionen werden zu Verschärfung der Lage führen

dts image 6879 ggrormaqje 2171 445 33431 310x205 - Gehrke: Wirtschaftssanktionen werden zu Verschärfung der Lage führen

Berlin - Nach Ansicht des außenpolitischen Sprechers der Linken im Bundestag, Wolfgang Gehrcke, werden Wirtschaftssanktionen gegen Russland zu einer Verschärfung der Lage beitragen. Europa könne nur mit und nicht gegen Moskau erreicht werden, so Gehrke im Interview mit dem "Deutschlandfunk". Die Bestrafung eines Landes sei "Kalter Krieg".Dennoch habe Russland eine …

Jetzt lesen »

Linke: Drohnen-Baron de Maizière spielt auf Zeit

Berlin - Wolfgang Gehrcke, Mitglied im Vorstand der Fraktion Die Linke und ihr Obmann im Auswärtigen Ausschuss, hat Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière als "Drohnen-Baron" bezeichnet und dem CDU-Politiker vorgeworfen, im "Euro Hawk"-Debakel auf Zeit zu spielen. "Drohnen-Baron de Maizière will dem Bundesrechnungshof nun die Unterlagen zum `Euro Hawk`-Desaster zur Prüfung …

Jetzt lesen »

Deutsche Außenpolitiker: Bundesrepublik soll Flüchtlinge aus Syrien aufnehmen

Berlin - Deutschland soll Bürgerkriegsflüchtlingen aus Syrien Zuflucht gewähren. Dafür haben sich führende Außenpolitiker aller im Bundestag vertretenen Parteien in der Tageszeitung "Die Welt" ausgesprochen. "In Syrien gibt es eine humanitäre Katastrophe. Deutschland sollte Flüchtlinge aufnehmen", sagte Rainer Stinner (FDP) der Zeitung. "Moralisch wäre eine Aufnahme in Deutschland grundsätzlich geboten", …

Jetzt lesen »

„Neues Deutschland“ leidet unter Führungsstreit der Linken

Berlin - Der Chefredakteur des einstigen SED-Zentralorgans "Neues Deutschland", Jürgen Reents, hat eingeräumt, dass der erbittert geführte Führungsstreit in der Linkspartei auch seine Zeitung in eine schwierige Lage bringt. "Die aktuelle Situation macht uns Probleme", sagte er der "Mitteldeutschen Zeitung". "Denn sie polarisiert auch unsere Leserschaft. Eine weibliche Doppelspitze würde …

Jetzt lesen »