Start > News zu Wolfgang Kirsch

News zu Wolfgang Kirsch

Wolfgang Kirsch war ein ehemaliger FDP-Politiker.
1963 wurde der Jurist von Berlins Regierendem Bürgermeister Willy Brandt zum Justizsenator berufen, nachdem die SPD beschlossen hatte, eine Koalition mit der FDP einzugehen.
In diesem Ressort wurde Kirsch im Dezember 1966 von Brandts Nachfolger Heinrich Albertz zunächst behalten, jedoch schon im März 1967 nach den Neuwahlen zum Abgeordnetenhaus entlassen und durch seinen Parteifreund Hans-Günter Hoppe ersetzt.

DZ-Bank-Chef: Zinsen steigen Ende 2019 deutlich

DZ Bank Chef Zinsen steigen Ende 2019 deutlich 310x205 - DZ-Bank-Chef: Zinsen steigen Ende 2019 deutlich

Deutschlands Sparer dürfen nach Ansicht von DZ-Bank-Chef Wolfgang Kirsch Ende des kommenden Jahres zumindest vorübergehend auf deutlich steigende Zinsen hoffen. "Wir rechnen für Ende 2019 mit einem ersten Zinsschritt der Europäischen Zentralbank, danach wird das Niveau aber erst mal niedrig bleiben", sagte Kirsch der "Rheinischen Post" (Montagsausgabe). Der DZ-Bank-Chef prognostizierte, …

Jetzt lesen »

DZ Bank stellt höhere Dividende in Aussicht

DZ Bank stellt höhere Dividende in Aussicht 310x205 - DZ Bank stellt höhere Dividende in Aussicht

Die Frankfurter DZ Bank will den Volks- und Raiffeisenbanken für das Jahr 2016 eine höhere Dividende bezahlen. Das kündigte Vorstandschef Wolfgang Kirsch im Gespräch mit dem "Handelsblatt" (Mittwochausgabe) an. "Ich hatte bei der Kapitalerhöhung vor zwei Jahren in Aussicht gestellt, dass die Dividende nach und nach steigt, und das hat …

Jetzt lesen »

Da wird niemand meckern, Kommentar zur DZ Bank von Bernd Wittkowski

DZ Bank Berlin 310x205 - Da wird niemand meckern, Kommentar zur DZ Bank von Bernd Wittkowski

DZ Bank Berlin" width="100%"/> And the Winner is: DZ Bank. So stand es an dieser Stelle schon vor zwei Jahren. Drei Tage nach der 88. Oscar-Verleihung in Hollywood können wir den Titel des Ertragschampions der deutschen Kreditwirtschaft nun erneut an das Zentralinstitut der Volks- und Raiffeisenbanken vergeben: 2,5 Mrd. Euro …

Jetzt lesen »

Alles andere als normal, Kommentar zur DZ Bank von Bernd Wittkowski

500 Euro

Frankfurt - Nicht schlecht! Um mit dem Vorsteuerergebnis, wie im Vorjahr, außer dem Peloton sogar den Branchenführer zu übertreffen, hat es für die DZ Bank 2014 zwar nicht ganz gereicht (sofern bei der Deutschen Bank bis zur Bilanzfeststellung nicht noch Korrekturbedarf hochkommt). Aber 2,9 Mrd. Euro bedeuten für die Zentrale der …

Jetzt lesen »

Trotz Onlineboom: Media Markt plant noch mehr Märkte

Berlin - Die Elektronikhandelsketten Media Markt und Saturn wollen trotz des boomenden Onlinehandels noch mehr klassische Märkte eröffnen: "Es gibt überhaupt keine Überlegungen bei uns, Märkte zu schließen", sagte Wolfgang Kirsch, Deutschland-Chef der Metro-Tochter, der "Welt". Es gebe noch immer "Städte, in denen wir nicht vertreten sind. In den kommenden …

Jetzt lesen »

DZ-Bank: Debatte um Bankenregulierung ist „Wirtschaftskrieg“

Frankfurt/Main - Der Chef der genossenschaftlichen DZ-Bank, Wolfgang Kirsch, sieht in der Debatte um die Bankenregulierung einen "versteckten Wirtschaftskrieg". Das sagte er im Interview mit der "Süddeutschen Zeitung" (Donnerstagsausgabe). Hintergrund der Äußerung ist, dass die Amerikaner jüngst angekündigt haben, die internationalen Eigenkapitalregeln (genannt "Basel III") nicht wie vereinbart zum Jahreswechsel …

Jetzt lesen »

Bernd Wittkowski: Kommentar zur wachsenden Regulierungsflut bei Banken

Frankfurt - Das Jammern über die Regulierung ist der Gruß des Bankers. Insofern muss man an den zuhörens- bzw. nachlesenswerten Beiträgen der Vormänner von Deutscher Bank, DZ Bank und Helaba, Jürgen Fitschen, Wolfgang Kirsch und Hans-Dieter Brenner, auf der "Euro Finance Week" womöglich die eine oder andere Wertberichtigung vornehmen. Doch …

Jetzt lesen »

DZ Bank-Chef für Koppelung von Managerbezügen an Durchschnittsgehälter

Frankfurt/Main - In die Diskussion über die Höhe der Vorstandsgehälter in Deutschland hat sich jetzt der Spitzenmanager der genossenschaftlichen DZ Bank eingeschaltet und eine Koppelung von Managerbezügen an Durchschnittsgehälter ins Gespräch gebracht. "Mir geht nach wie vor durch den Kopf, ob sich ein Multiplikator nicht am ehesten am durchschnittlichen Gehalt …

Jetzt lesen »