Start > News zu Wolfgang Kubicki

News zu Wolfgang Kubicki

Wolfgang Kubicki ist ein deutscher Politiker. Er war von 1992 bis 1993 und ist seit 1996 Vorsitzender der FDP-Fraktion im Landtag von Schleswig-Holstein. Seit Dezember 2013 ist er zudem stellvertretender Bundesvorsitzender der FDP.

Auswertung der Protokolle: Kubicki im Bundestag am lustigsten

Auswertung der Protokolle Kubicki im Bundestag am lustigsten 310x205 - Auswertung der Protokolle: Kubicki im Bundestag am lustigsten

Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki (FDP) sorgte in der laufenden Legislaturperiode laut offiziellem Protokoll 100-mal für Heiterkeit im Plenum. Damit liegt er mit deutlichem Vorsprung vor Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) mit 51 Vermerken von "Heiterkeit" und Vizepräsidentin Claudia Roth (Grüne) mit 46, berichtet der "Spiegel" unter Berufung auf eine eigene Auswertung. Auf …

Jetzt lesen »

FDP streitet über Frauenquote

FDP streitet ueber Frauenquote 310x205 - FDP streitet über Frauenquote

In der FDP herrscht Uneinigkeit über die Frage, wie mehr Frauen in politische Ämter kommen sollen: Auf dem FDP-Parteitag im April hatten die Delegierten "Zielvereinbarungen" beschlossen, wonach jeder Landesverband mit dem Bundesvorstand eine Quote aushandelt, wie viele Frauen in Führungspositionen kommen sollen. "Die Zielvereinbarungen sind ein Schritt in die richtige …

Jetzt lesen »

Kubicki: Gefahr von rechts wurde womöglich unterschätzt

Kubicki Gefahr von rechts wurde womoeglich unterschaetzt 310x205 - Kubicki: Gefahr von rechts wurde womöglich unterschätzt

Der FDP-Bundesvize Wolfgang Kubicki hält es angesichts der Ermordung des CDU-Politikers Walter Lübcke für möglich, dass die Sicherheitsbehörden die Gefahr von rechts unterschätzt haben. "Wenn sich der Verdacht bestätigt und es sich bei dem gewaltsamen Tod von Walter Lübcke wirklich um einen politischen Mord handelt, war die Gefahr offensichtlich größer, …

Jetzt lesen »

Dobrindt hält Neuauflage von Jamaika-Verhandlungsrunde für möglich

Dobrindt haelt Neuauflage von Jamaika Verhandlungsrunde fuer moeglich 310x205 - Dobrindt hält Neuauflage von Jamaika-Verhandlungsrunde für möglich

Der Chef der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Alexander Dobrindt, sieht Chancen für eine Neuauflage von Koalitionsgesprächen mit den Grünen und der FDP. "Ich will nicht ausschließen, dass eine neue Jamaika-Verhandlungsrunde ganz anders ausgehen könnte, als vor zwei Jahren", sagte Dobrindt dem "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. Schon beim ersten Versuch nach …

Jetzt lesen »

Kubicki: „SPD als politische Kraft nicht mehr ernst zu nehmen“

Kubicki SPD als politische Kraft nicht mehr ernst zu nehmen 310x205 - Kubicki: "SPD als politische Kraft nicht mehr ernst zu nehmen"

Der stellvertretende FDP-Bundesvorsitzende und Bundestagsvizepräsident, Wolfgang Kubicki, hat Juso-Chef Kevin Kühnert für seine Äußerungen zur Vergemeinschaftung von Unternehmen scharf kritisiert. "Mit Kevin Kühnerts Kollektivierungsfantasien ist die SPD als politische Kraft nicht mehr ernst zu nehmen", sagte Kubicki dem "Handelsblatt". Wenn die Sozialdemokraten meinten, "dass sie mit solch kruden Ideen ihren …

Jetzt lesen »

FDP wählt Parteispitze – Teuteberg neue Generalsekretärin

FDP waehlt Parteispitze Teuteberg neue Generalsekretaerin 310x205 - FDP wählt Parteispitze - Teuteberg neue Generalsekretärin

Linda Teuteberg ist neue Generalsekretärin der FDP. Die 38-jährige Bundestagsabgeordnete aus Brandenburg wurde am Freitag auf dem 70. ordentlichen Bundesparteitag in Berlin mit 92,8 Prozent der Stimmen gewählt. In ihrer Antrittsrede warf Teuteberg der CDU eine "Gefälligkeitspolitik zu Gunsten der SPD" vor und beklagte, dass immer neue Rentenversprechungen gemacht würden …

Jetzt lesen »

Bundestagsvize-Wahl: Kubicki erhebt Vorwürfe gegen AfD

Bundestagsvize Wahl Kubicki erhebt Vorwuerfe gegen AfD 310x205 - Bundestagsvize-Wahl: Kubicki erhebt Vorwürfe gegen AfD

Der stellvertretende FDP-Vorsitzende und Bundestagsvizepräsident, Wolfgang Kubicki, hat mit Blick auf die wiederholt gescheiterten Versuche der AfD, einen Kandidaten für das Amt des Bundestagsvizepräsidenten zu wählen, Vorwürfe gegen die AfD erhoben. "Die AfD hat diese Niederlage bewusst provoziert. Im Übrigen wissen wir recht konkret, dass auch eine Reihe von AfD-Abgeordneten …

Jetzt lesen »

Kubicki unterstützt Brinkhaus im Streit um Bundestagsvize-Wahl

Kubicki unterstuetzt Brinkhaus im Streit um Bundestagsvize Wahl 310x205 - Kubicki unterstützt Brinkhaus im Streit um Bundestagsvize-Wahl

Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki (FDP) hat Verständnis für die Ankündigung von Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus geäußert, am Donnerstag nun doch für die AfD-Kandidatin Mariana Harder-Kühnel als weitere Vizepräsidentin zu stimmen. "Außer der Tatsache, dass Frau Harder-Kühnel in der AfD ist, liegen mir keinerlei Erkenntnisse vor, die gegen ihre Wahl sprächen", sagte Kubicki …

Jetzt lesen »

Gysi scheitert mit Antrag für Rausschmiss von US-Botschafter

Gysi scheitert mit Antrag fuer Rausschmiss von US Botschafter 310x205 - Gysi scheitert mit Antrag für Rausschmiss von US-Botschafter

Der ehemalige Vorsitzende der Linken-Bundestagsfraktion, Gregor Gysi, ist in den eigenen Reihen mit dem Antrag gescheitert, US-Botschafter Richard Grenell vom Bundestag zur "persona non grata" erklären zu lassen. Das berichten die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Mittwochsausgaben) unter Berufung auf Fraktionskreise. Demnach hätten Gysi und die stellvertretende Vorsitzende der Linken-Bundestagsfraktion, Sevim …

Jetzt lesen »

FDP: Bundesregierung darf Brexit-Verschiebung nicht billigen

FDP Bundesregierung darf Brexit Verschiebung nicht billigen 310x205 - FDP: Bundesregierung darf Brexit-Verschiebung nicht billigen

FDP-Bundesvize Wolfgang Kubicki hat die Bundesregierung aufgefordert, einer Brexit-Verschiebung auf keinen Fall zustimmen. "Der Austrittstermin 29. März muss eingehalten werden, um zu verhindern, dass die Europäische Union durch ungültige Europawahlen ins Chaos stürzt", sagte Kubicki der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Die Vorstellung der britischen Premierministerin Theresa May, dass das austrittswillige Großbritannien …

Jetzt lesen »

Parteienforscher Niedermayer: Chancen für Jamaika-Bündnis gering

Parteienforscher Niedermayer Chancen fuer Jamaika Buendnis gering 310x205 - Parteienforscher Niedermayer: Chancen für Jamaika-Bündnis gering

Angesichts der Debatte um einen vorzeitigen Rückzug Angela Merkels als Bundeskanzlerin und ein Ende der Großen Koalition warnt der Berliner Parteienforscher Oskar Niedermayer vor zu viel Optimismus in Bezug auf ein Bündnis von Union, FDP und Grünen. Dem Nachrichtenmagazin Focus sagte Niedermayer: "Die Situation heute ist nicht einfacher als im …

Jetzt lesen »