Start > News zu Wolfgang Thierse

News zu Wolfgang Thierse

Wolfgang Thierse ist ein deutscher Politiker, von 1998 bis 2005 Präsident des Deutschen Bundestages und von 2005 bis 2013 dessen Vizepräsident.

Grütters und Thierse kritisieren katholische Bischöfe

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Monika Grütters (CDU), und Ex-Bundestagspräsident Wolfgang Thierse (SPD) kritisieren die katholischen Bischöfe. „Um künftig glaubwürdig zu sein, muss meine Kirche sich endlich öffnen für eine fundamentale Erneuerung“, fordert die Kulturstaatsministerin in der aktuellen Ausgabe der Wochenzeitung „Die Zeit“. Die Katholikin fordert die …

Jetzt lesen »

Thierse verteidigt Umbau der Berliner St.-Hedwigs-Kathedrale

Ex-Bundestagspräsident Wolfgang Thierse (SPD) hat den umstrittenen Umbau der Berliner St.-Hedwigs-Kathedrale verteidigt. „Ich halte nichts davon, eine lebendige, sich verändernde Kirche in das Gefängnis ihrer Vergangenheit einsperren zu wollen“, sagte er der „Zeit“-Beilage „Christ & Welt“. Die Kathedrale sei schon mehrfach umgebaut und den jeweiligen Anforderungen angepasst worden. „Es geschieht …

Jetzt lesen »

Ostdeutsche in Volksparteien unterrepräsentiert

Die Ostdeutschen sind in den Volksparteien nach wie vor stark unterrepräsentiert. Das ergab eine Recherche der „Berliner Zeitung“ (Mittwoch-Ausgabe) vor dem Hintergrund der Debatte über fehlende Ostdeutsche in der neuen Bundesregierung. So kommen von den knapp 464.000 SPD-Mitgliedern nach Angaben der SPD-Zentrale nur 4,9 Prozent aus den fünf ostdeutschen Bundesländern. …

Jetzt lesen »

SPD-Altvordere raten zu Koalitionsverhandlungen

Mehrere prominente Altvordere der SPD haben die Delegierten des SPD-Parteitages aufgefordert, für die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit der Union zu stimmen. Der SPD würden jetzt „weder Angst noch Trotz“ helfen, sagte Ex-Bundestagspräsident Wolfgang Thierse der „Saarbrücker Zeitung“ (Freitagsausgabe). „Ein Nein zu Koalitionsverhandlungen hieße nach dem Motto zu verfahren: Da wir …

Jetzt lesen »

Thierse beklagt Vertrauensverlust von Parteien und Politikern

Der frühere Bundestagspräsident Wolfgang Thierse (SPD) zeigt sich alarmiert angesichts der zunehmenden Verachtung des Parlamentsbetriebs und seiner Akteure. „Die Menschen stehen dem Parlamentarismus kritischer als früher gegenüber. Wir erleben einen Vertrauensverlust in Bezug auf Parteien und Politiker. Die Verachtung nimmt zu, teilweise sogar der Hass“, sagte Thierse dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ …

Jetzt lesen »

Thierse stützt Gabriel und kritisiert Nahles

Im Streit um die Neuausrichtung der SPD hat Sigmar Gabriel Unterstützung vom früheren Bundestagspräsidenten Wolfgang Thierse bekommen. „Sigmar Gabriel hat Recht. Die SPD muss jetzt diskutieren, welche Konsequenzen sie aus der Wahlniederlage vom September zu ziehen gedenkt“, schrieb Thierse in einem Gastbeitrag für das „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Donnerstagsausgaben.) „Und er hat …

Jetzt lesen »

Thierse: Wir brauchen mehr „Alte“ in der Politik

Der SPD-Politiker und ehemalige Bundestagspräsident Wolfgang Thierse sieht Rufe nach einer Verjüngungskur in der Politik mit Skepsis. „Der Ruf nach mehr Jugendlichkeit ist modisch geworden. Wir brauchen kompetentes, handlungsstarkes und überzeugungsstarkes Personal“, sagte Thierse der „Heilbronner Stimme“ (Samstagsausgabe). „Wenn es dafür junge Leute gibt, warum nicht? Aber Jugend alleine ist …

Jetzt lesen »

Mützenich begrüßt Initiative für Polen-Denkmal

Der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Rolf Mützenich, hat die überparteiliche Initiative für ein Polen-Denkmal in Berlin begrüßt. „Jedes Zeichen für eine Verbesserung des deutsch-polnischen Verhältnisses ist beachtenswert“, sagte er der „Frankfurter Rundschau“ (Donnerstagsausgabe). „Deshalb halte ich die Initiative für vollkommen richtig.“ Es sei gut, wenn sich der Bund damit befasse …

Jetzt lesen »

BpB-Chef Krüger kritisiert West-Dominanz in Eliten

Der Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung (BpB), Thomas Krüger, hat die Dominanz der Westdeutschen in den Eliten kritisiert. „Auch wenn es auf den ersten Blick mit Angela Merkel als Kanzlerin und dem ehemaligen Bundespräsidenten Joachim Gauck anders aussieht: In der Fläche wird die Dominanz der Westdeutschen in den Eliten …

Jetzt lesen »