Start > News zu Wolfgang Tiefensee

News zu Wolfgang Tiefensee

Wolfgang Erwin Bernhard Tiefensee ist ein deutscher Politiker.
Er war von 1998 bis 2005 Oberbürgermeister von Leipzig und von 2005 bis 2009 Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung sowie Beauftragter der Bundesregierung für die neuen Bundesländer im Kabinett Merkel I. Seit Juni 2012 ist er wirtschaftspolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion sowie Vorsitzender der Vereinigung Gegen Vergessen – Für Demokratie.

Thüringens SPD-Chef verlangt schnelle Einigung bei Grundrente

Vor dem Koalitionsausschuss am Sonntagabend hat der thüringische SPD-Landesvorsitzende und Spitzenkandidat seiner Partei für die Landtagswahl im Oktober, Wolfgang Tiefensee, eine schnelle Einigung der Großen Koalition beim Streit um die Grundrente gefordert. "Bei der Grundrente muss die Große Koalition in Berlin jetzt endlich liefern", sagte Tiefensee dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Montagsausgaben). …

Jetzt lesen »

Tiefensee will weniger bekannte SPD-Vorsitzbewerber unterstützen

Der Thüringer SPD-Landeschef Wolfgang Tiefensee will weniger bekannten Bewerbern um den SPD-Parteivorsitz dabei helfen, die nötigen Unterstützerstimmen für eine formale Kandidatur zu organisieren. "Ich werbe dafür, dass alle, die sich jetzt um die Führung der SPD bewerben, auch die nötige Unterstützung der Parteigliederungen für eine Kandidatur bekommen. Und ich bin …

Jetzt lesen »

Tiefensee für schnelle Klärung von SPD-Personaldebatten

Tiefensee fuer schnelle Klaerung von SPD Personaldebatten 310x205 - Tiefensee für schnelle Klärung von SPD-Personaldebatten

Angesichts schlechter Umfragewerte der SPD im Bund wächst in den Landesverbänden die Unruhe – vor allem in jenen, wo noch in diesem Jahr Landtagswahlen anstehen. "Die Umfragewerte sind sehr bitter und zeigen, dass die Menschen im Land wissen wollen, woran sie bei der SPD sind und wofür sie steht", sagte …

Jetzt lesen »

Thüringens Wirtschaftsminister für bundesweites Mietkauf-Modell

Thueringens Wirtschaftsminister fuer bundesweites Mietkauf Modell 310x205 - Thüringens Wirtschaftsminister für bundesweites Mietkauf-Modell

Thüringens Wirtschaftsminister und SPD-Landeschef, Wolfgang Tiefensee, will sich auf Bundesebene für ein staatlich gefördertes Modell zum "Mietkauf" einsetzen, um mehr jungen Familien ohne Eigenkapital zur eigenen Wohnung verhelfen. "Der DIW-Vorschlag ist eine sehr gute Grundlage, um eine konkrete Umsetzung in Thüringen anzugehen", sagte Tiefensee der "Bild-Zeitung". Ökonomen des Deutschen Instituts …

Jetzt lesen »

Neue Bundesländer könnten weiter abgehängt werden

Neue Bundeslaender koennten weiter abgehaengt werden 310x205 - Neue Bundesländer könnten weiter abgehängt werden

Deutschlands Wirtschaftswachstum droht sich bis 2035 auf 0,6 Prozent in etwa zu halbieren, weil die Produktivitätsfortschritte nicht ausreichen, um den Effekt der Alterung und des sinkenden Erwerbspersonenpotenzials auszugleichen. Dies zeigt eine Studie des Ifo-Instituts und der Bertelsmann-Stiftung, über die das "Handelsblatt" berichtet. Besonders betroffen ist – neben den strukturschwachen Westländern …

Jetzt lesen »

Studie: Viele Hochschulabsolventen verlassen Ostdeutschland

Studie Viele Hochschulabsolventen verlassen Ostdeutschland 310x205 - Studie: Viele Hochschulabsolventen verlassen Ostdeutschland

Hochschulabsolventen wandern aus den neuen Bundesländern weiter stark ab. Das geht aus einer Befragung des Personaldienstleisters Studitemps und der Universität Maastricht hervor, über die das "Handelsblatt" berichtet. Größter Verlierer ist demnach Sachsen-Anhalt mit einem Abwanderungssaldo von minus 64 Prozent. Das bedeutet, dass von 100 Studierenden in Sachsen-Anhalt nur 36 Absolventen …

Jetzt lesen »

Thüringens SPD-Chef zweifelt am Fortbestand der Großen Koalition

Thueringens SPD Chef zweifelt am Fortbestand der Grossen Koalition 310x205 - Thüringens SPD-Chef zweifelt am Fortbestand der Großen Koalition

Thüringens SPD-Chef Wolfgang Tiefensee stellt die Fortsetzung der Regierungskoalition aus Union und SPD im Bund infrage - und verlangt zugleich eine bessere Einbindung von Ex-Parteichef Sigmar Gabriel. "GroKo um jeden Preis - nicht mit der SPD", sagte Tiefensee dem "Tagesspiegel". Zwar habe die SPD in den vergangenen Monaten wichtige sozialdemokratische …

Jetzt lesen »

Kahrs fordert Ende der Debatte um Kabinettseintritt von Schulz

kahrs fordert ende der debatte um kabinettseintritt von schulz 310x205 - Kahrs fordert Ende der Debatte um Kabinettseintritt von Schulz

Der Chef des konservativen Flügels "Seeheimer Kreis" in der SPD, Johannes Kahrs, hat seine Partei dazu aufgerufen, die Debatte, ob der Vorsitzende Martin Schulz auf ein Ministeramt in einer Großen Koalition verzichten soll, zu beenden. "Wir haben eine klare Reihenfolge vereinbart. Erst Koalitionsverhandlungen, dann der Mitgliederentscheid und danach das Personal", …

Jetzt lesen »

Führende SPD-Linke kritisieren Debatte um Schulz-Zukunft

fuehrende spd linke kritisieren debatte um schulz zukunft 310x205 - Führende SPD-Linke kritisieren Debatte um Schulz-Zukunft

Führende SPD-Linke haben sich gegen eine Debatte über die politische Zukunft von Parteichef Martin Schulz gewandt. "Wer ohne vorliegenden Koalitionsvertrag über Ministerposten diskutieren will, hat das Verfahren nicht begriffen", sagte der Sprecher der Linken in der SPD-Bundestagsfraktion, Matthias Miersch, dem "Handelsblatt" (Mittwochsausgabe). "Wir beginnen in den kommenden Tagen überhaupt erst …

Jetzt lesen »

Tiefensee fordert von Schulz Verzicht auf Ministeramt

tiefensee fordert von schulz verzicht auf ministeramt 310x205 - Tiefensee fordert von Schulz Verzicht auf Ministeramt

Der designierte thüringische SPD-Vorsitzende Wolfgang Tiefensee hat Parteichef Martin Schulz aufgefordert, auf ein Ministeramt in einer möglichen Großen Koalition zu verzichten. "Eine 180-Grad-Wende in dieser Frage würde die Glaubwürdigkeit von Martin Schulz erschüttern", sagte Tiefensee der "Welt" (Dienstagsausgabe). "Er sollte im eigenen Interesse möglichst schnell klarmachen, dass er nicht in …

Jetzt lesen »

Tiefensee fordert Nachbesserungen und Vorleistungen von der Union

tiefensee fordert nachbesserungen und vorleistungen von der union 310x205 - Tiefensee fordert Nachbesserungen und Vorleistungen von der Union

Wolfgang Tiefensee, der designierte Landesvorsitzende der SPD in Thüringen, fordert Nachbesserungen der Ergebnisse der Sondierungsverhandlungen zugunsten der SPD. Außerdem will er, dass die Unionsparteien bei der Umsetzung der dort vereinbarten Ziele einer Großen Koalition in Vorleistung gehen. Noch vor Abschluss der Koalitionsverhandlungen sollten einige der "vom Kanzleramt auf Eis gelegten …

Jetzt lesen »