Start > News zu Zahnarzt

News zu Zahnarzt

Bundestag bringt Spahns Versorgungsgesetz auf den Weg

Der Bundestag hat das Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) auf den Weg gebracht. Der entsprechende Gesetzentwurf der Bundesregierung wurde am Donnerstagvormittag mit den Stimmen von Union und SPD gegen die Stimmen der Oppositionsfraktionen beschlossen. Mit dem Gesetz soll unter anderem der Terminservice zur Vermittlung von Fachärzten …

Jetzt lesen »

Defizit bei Pflegeversicherung: Kassen wollen Steuerzuschuss

Als Konsequenz aus dem Defizit der Pflegeversicherung im vergangenen Jahr fordern die gesetzlichen Krankenkassen einen Steuerzuschuss aus dem Bundeshaushalt. „Ein steuerfinanzierter Bundeszuschuss zur Finanzierung der versicherungsfremden Leistungen wäre die richtige Antwort“, sagte Gernot Kiefer, Vorstand des GKV-Spitzenverbandes, den Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ (Samstagsausgaben). Die Zahlen machten deutlich, dass „wir die …

Jetzt lesen »

GroKo weicht Regeln für Zahnarzt-Bonusheft auf

Die Große Koalition will die strengen Regeln beim Bonusheft für Zahnersatz aufweichen. Künftig können gesetzlich Versicherte auch dann einen Bonus ihrer Krankenkasse erhalten, wenn der jährlich vorgeschriebene Zahnarztbesuch einmalig versäumt wurde. Das gelte aber nur in „begründeten Ausnahmefällen“, heißt es in einem Änderungsantrag der Koalitionsfraktionen zum sogenannten Termingesetz, über den …

Jetzt lesen »

Nur wenige Patienten nutzen Terminservicestellen

Auch zwei Jahre nach ihrer Einführung lassen sich nur wenige gesetzlich Versicherte einen Arzttermin über eine der Servicestellen vermitteln. Im Vergleich sei „die Nachfrage der Patienten nach Terminen über die Servicestellen niedrig“, sagte Andreas Gassen, Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, der „Bild-Zeitung“ (Freitagsausgabe). Von Januar bis Oktober 2018 hätten 174.400 Patienten …

Jetzt lesen »

Finanzinvestoren kaufen immer mehr Zahnarztpraxen auf

Investmentgesellschaften, Hedgefonds und Private-Equity-Gesellschaften kaufen immer mehr Zahnarztpraxen in Deutschland auf. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Untersuchung der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV), über die das „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Mittwochsausgaben) berichtet. Demnach sind mittlerweile 75 zahnmedizinische Versorgungszentren mehrheitlich in der Hand von Finanzinvestoren. Vor zwei Jahren waren es erst 29. Der Anteil …

Jetzt lesen »

Krankenkassen wollen schnell Studien zur Kieferorthopädie

Die gesetzlichen Krankenkassen fordern belastbare Studien zum Nutzen von Zahnspangen und anderen kieferorthopädischen Maßnahmen. „Kieferorthopädische Behandlungen kosten die gesetzlichen Krankenkassen und damit die Beitragszahler jedes Jahr rund eine Milliarde Euro und bedeuten für die Betroffenen teilweise erhebliche Belastungen und Anstrengungen“, sagte Ann Marini, stellvertretende Sprecherin des Spitzenverbands der Gesetzlichen Krankenkassen …

Jetzt lesen »

Gesundheitsökonom verlangt weitere Studien zur Kieferorthopädie

Der Essener Gesundheitsökonom Jürgen Wasem hat vor vorschnellen Schlussfolgerungen aus der vom Gesundheitsministerium veröffentlichten Studie zu Zahnspangen bei Heranwachsenden gewarnt. „Es wird weiterer Studien bedürfen, um zu untersuchen, wie das Verfahren mittel- und langfristig tatsächlich wirkt“, sagte Wasem der „Saarbrücker Zeitung“ (Freitagsausgabe). „Diese sollten jetzt sehr rasch in Auftrag gegeben …

Jetzt lesen »

Regierungs-Gutachten bestätigt Zweifel an Nutzen von Kieferorthopädie

Nach dem Bundesrechnungshof äußert nun auch ein vom Gesundheitsministerium in Auftrag gegebenes Gutachten Zweifel am Sinn kieferorthopädischer Behandlungen. Derzeit gebe es „keine ausreichende Evidenz für den patientenrelevanten Nutzen kieferorthopädischer Leistungen“, heißt es in einem Schreiben des Gesundheitsministeriums an den Bundestag, über das die „Bild-Zeitung“ (Donnerstagsausgabe) berichtet. In Deutschland erhäle rund …

Jetzt lesen »

Gesetzliche Krankenkassen melden neuen Versichertenrekord

Die gesetzlichen Krankenkassen melden einen neuen Versichertenrekord. „In diesem Monat sind erstmals über 73 Millionen Menschen gesetzlich versichert. So viele wie niemals zuvor“, sagte Doris Pfeiffer, Vorstandsvorsitzende des GKV-Spitzenverbandes, dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Montagsausgaben). Anfang Dezember hatten die gesetzlichen Krankenkassen demnach 73,13 Millionen Versicherte, darunter rund 57 Millionen zahlende Mitglieder. Der …

Jetzt lesen »