Start > News zu ZDH

News zu ZDH

Handwerkspräsident nennt bisherige GroKo-Bilanz „sehr bescheiden“

Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer hat der Großen Koalition anlässlich ihres einjährigen Bestehens ein „sehr bescheidenes“ Arbeitsergebnis attestiert. „Versprochen wurden mehr Dynamik und weniger Bürokratie. Doch viele der neuen Gesetze haben den Betrieben das Leben schwerer gemacht“, sagte Wollseifer der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Er kritisierte die „immer neuen arbeitsrechtlichen Vorschriften“ scharf. …

Jetzt lesen »

Handwerkspräsident warnt vor zunehmender Solo-Selbstständigkeit

Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer warnt vor den Auswirkungen zunehmender Solo-Selbstständigkeit. „Wir müssen die sozialpolitischen Folgen einer wachsenden Solo-Selbstständigkeit erkennen“, sagte der Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH), dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Donnerstagsausgaben). „Sehr viele, die so arbeiten, zahlen nicht in die Sozialversicherungssysteme. Sie haben keine Unfallversicherung und sorgen nicht fürs …

Jetzt lesen »

Handwerkspräsident begrüßt Sozialabgabengrenze im Grundgesetz

Der Vorschlag von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU), im Grundgesetz eine Sozialabgabengrenze von 40 Prozent einzuführen, stößt auf große Zustimmung der Wirtschaft. Der Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH), Hans Peter Wollseifer, signalisierte im „Handelsblatt“ (Donnerstagsausgabe) „volle Unterstützung“ für den Vorstoß. „Damit erhielte die 40-Prozent-Grenze einen verbindlichen Charakter und wäre …

Jetzt lesen »

Monopolkommission gegen Rückkehr zum Meisterzwang im Handwerk

Die Monopolkommission warnt vor Plänen der Großen Koalition, den vor 15 Jahren gelockerten Zugang zu vielen Handwerksberufen wieder zu beschränken. Eine Ausweitung des Meisterzwangs sei aus wettbewerbspolitischer Sicht abzulehnen, da sie zusätzliche Hürden für den Markt- und Berufszugang errichte, schreiben die unabhängigen Berater der Bundesregierung in einer Analyse, über die …

Jetzt lesen »

Umfrage: Mehrheit befürwortet flexiblere Arbeitszeiten

Eine Mehrheit der Deutschen befürwortet eine flexiblere Gestaltung der Arbeitszeit. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für „Bild am Sonntag“. Demnach sind drei von vier Personen einverstanden, die Wochenarbeitszeit bei Bedarf auf vier, fünf oder sechs Tage zu verteilen. Lediglich 17 Prozent sind dagegen. Die Arbeitgeberverbände hatten …

Jetzt lesen »

Handwerk kritisiert Ausbildungs-Rückgang in DAX-Konzernen

Das Handwerk hat die rückläufige Ausbildung in den führenden deutschen Konzernen kritisiert: „In Zeiten eines weiter zunehmenden Fachkräftebedarfs sind alle aufgefordert, sich mehr und ganz sicher nicht weniger um die berufliche Ausbildung zu kümmern“, sagte der Generalsekretär des Zentralverbandes des deutschen Handwerks (ZDH), Holger Schwannecke, dem „Handelsblatt“. Sich aus der …

Jetzt lesen »

Handwerk lobt Einwanderungsgesetz

Das deutsche Handwerk hofft, dass das von der Koalition geplante Einwanderungsgesetz den Mangel an Fachkräften in Deutschland lindern wird. „Damit werden die Weichen für ein modernes Zuwanderungsrecht gestellt“, sagte der Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH), Hans-Peter Wollseifer, dem „Kölner Stadt-Anzeiger“. Allein im Handwerk weise die Bundesagentur für Arbeit …

Jetzt lesen »

Kunden müssen noch länger auf Handwerker warten

Die Deutschen müssen noch länger warten, bis sie einen Termin bei einem Handwerksbetrieb bekommen. „Die Wartezeiten werden sich leider erst einmal nicht verkürzen. Zurzeit muss man im Durchschnitt neun Wochen auf einen Termin warten“, sagte Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer der „Welt am Sonntag“. Dem Handwerk gehe es im Moment wirklich …

Jetzt lesen »

Wirtschaftsminister startet Gründungsoffensive

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat mit den vier großen Wirtschaftsverbänden BDA, BDI, DIHK und ZDH eine große Gründungsoffensive gestartet. Gemeinsam wolle man „die Unternehmenskultur – ob per Neugründung oder in Nachfolge – in Deutschland stärken und mehr Menschen für unternehmerische Selbstständigkeit motivieren“, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung, über die …

Jetzt lesen »