Start > News zu ZDH

News zu ZDH

Nutzung von Kundendaten: ZDH fürchtet Wettbewerbsbeschränkungen

Nutzung von Kundendaten ZDH fuerchtet Wettbewerbsbeschraenkungen 310x205 - Nutzung von Kundendaten: ZDH fürchtet Wettbewerbsbeschränkungen

Das Handwerk warnt bei der Nutzung von Kundendaten vor einer Benachteiligung gegenüber Großkonzernen. "Handwerker müssen im immer stärker anwachsenden `Internet der Dinge` die gleichen Möglichkeiten haben wie Großunternehmen. Beim Zugriff auf Kundendaten dürfen sie keinesfalls außen vor bleiben", sagte Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbands des deutschen Handwerks (ZDH), dem …

Jetzt lesen »

Handwerkspräsident kritisiert Bundeswehr-Kampagne

Handwerkspraesident kritisiert Bundeswehr Kampagne 310x205 - Handwerkspräsident kritisiert Bundeswehr-Kampagne

Der Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH), Hans Peter Wollseifer, hat die derzeitige Werbekampagne der Bundeswehr, "Gas, Wasser, Schießen", scharf kritisiert. "Diese Bundeswehr-Kampagne empfinden wir schon als Geringschätzung gegenüber dem Handwerk. Der Werbespruch ist – finde jedenfalls ich – niveaulos", sagte Wollseifer den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben). "Das gehört …

Jetzt lesen »

Wirtschaft fürchtet Konkurrenzkampf um Azubis mit Pflegebranche

Wirtschaft fuerchtet Konkurrenzkampf um Azubis mit Pflegebranche 310x205 - Wirtschaft fürchtet Konkurrenzkampf um Azubis mit Pflegebranche

Handwerk, Industrie und Handel fürchten schärfer werdende Konkurrenz um die Auszubildenden, denn künftig sollen diese auch in der Gesundheitsbranche und im Erziehungswesen einen Azubilohn erhalten – anstatt das bislang weit verbreitete Schulgeld zu zahlen: So sollen mehr junge Menschen in diese Mangelberufe gelockt werden. "Gesundheits- und Erziehungsberufe sind bisher eine …

Jetzt lesen »

Wirtschaft hält neues Einwanderungsgesetz für unwirksam

Wirtschaft haelt neues Einwanderungsgesetz fuer unwirksam 310x205 - Wirtschaft hält neues Einwanderungsgesetz für unwirksam

Das neue Fachkräfteeinwanderungsgesetz, das die Große Koalition am Freitag beschlossen hat, wird den Mangel an Fachkräften in der deutschen Wirtschaft nicht beheben können. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Nachrichtenmagazins Focus bei Wirtschaftsverbänden in 14 verschiedenen Branchen. Allein in der Pflegebranche fehlten bis zu 150.000 Mitarbeiter, sagte Johanna Knüppel, …

Jetzt lesen »

Umfrage: Kunden warten im Schnitt zehn Wochen auf Handwerker

Umfrage Kunden warten im Schnitt zehn Wochen auf Handwerker 310x205 - Umfrage: Kunden warten im Schnitt zehn Wochen auf Handwerker

Kunden müssen laut einer aktuellen Umfrage im Schnitt fast zehn Wochen auf einen Handwerker warten. Das geht aus der Frühjahrsbefragung des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) unter seinen Mitgliedsunternehmen hervor, über die das "Handelsblatt" (Mittwochsausgabe) berichtet. "Im Gesamthandwerk dauert es inzwischen im Durchschnitt fast zehn Wochen, bis ein Auftrag erfüllt …

Jetzt lesen »

Mittelstand wird immer stärker

Mittelstand wird immer staerker 310x205 - Mittelstand wird immer stärker

Der Mittelstand hat den Aufschwung der vergangenen zehn Jahre in Deutschland maßgeblich getragen. Dies zeigt der noch unveröffentlichte "Jahresmittelstandsbericht 2019", über den die "Welt" (Montagsausgabe) berichtet. Danach stieg die Zahl der im Mittelstand Beschäftigten seit 2009 von 35,9 Millionen auf 39,7 Millionen (2018). Im gleichen Zeitraum legte der Umsatz der …

Jetzt lesen »

Handwerk bezeichnet Kritik an Altmaier als „maßlos“

Handwerk bezeichnet Kritik an Altmaier als masslos 310x205 - Handwerk bezeichnet Kritik an Altmaier als "maßlos"

Das deutsche Handwerk hat die Kritik vieler Wirtschaftsverbände an Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) als "maßlos" zurückgewiesen. "An dem grundsätzlichen Befund ist nicht zu rütteln, dass zurzeit Sozialpolitik dominiert, wo Wirtschaftspolitik und Wettbewerbsstärkung nötig wären", sagte der Generalsekretär des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH), Holger Schwannecke, der "Rheinischen Post" (Mittwochsausgabe). "Dafür …

Jetzt lesen »

Handwerkspräsident nennt bisherige GroKo-Bilanz „sehr bescheiden“

Handwerkspraesident nennt bisherige GroKo Bilanz sehr bescheiden 310x205 - Handwerkspräsident nennt bisherige GroKo-Bilanz "sehr bescheiden"

Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer hat der Großen Koalition anlässlich ihres einjährigen Bestehens ein "sehr bescheidenes" Arbeitsergebnis attestiert. "Versprochen wurden mehr Dynamik und weniger Bürokratie. Doch viele der neuen Gesetze haben den Betrieben das Leben schwerer gemacht", sagte Wollseifer der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Er kritisierte die "immer neuen arbeitsrechtlichen Vorschriften" scharf. …

Jetzt lesen »

Handwerkspräsident warnt vor zunehmender Solo-Selbstständigkeit

Handwerkspraesident warnt vor zunehmender Solo Selbststaendigkeit 310x205 - Handwerkspräsident warnt vor zunehmender Solo-Selbstständigkeit

Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer warnt vor den Auswirkungen zunehmender Solo-Selbstständigkeit. "Wir müssen die sozialpolitischen Folgen einer wachsenden Solo-Selbstständigkeit erkennen", sagte der Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH), dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Donnerstagsausgaben). "Sehr viele, die so arbeiten, zahlen nicht in die Sozialversicherungssysteme. Sie haben keine Unfallversicherung und sorgen nicht fürs …

Jetzt lesen »

Handwerkspräsident begrüßt Sozialabgabengrenze im Grundgesetz

Handwerkspraesident begruesst Sozialabgabengrenze im Grundgesetz 310x205 - Handwerkspräsident begrüßt Sozialabgabengrenze im Grundgesetz

Der Vorschlag von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU), im Grundgesetz eine Sozialabgabengrenze von 40 Prozent einzuführen, stößt auf große Zustimmung der Wirtschaft. Der Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH), Hans Peter Wollseifer, signalisierte im "Handelsblatt" (Donnerstagsausgabe) "volle Unterstützung" für den Vorstoß. "Damit erhielte die 40-Prozent-Grenze einen verbindlichen Charakter und wäre …

Jetzt lesen »

Monopolkommission gegen Rückkehr zum Meisterzwang im Handwerk

Handwerk lobt Einwanderungsgesetz 310x205 - Monopolkommission gegen Rückkehr zum Meisterzwang im Handwerk

Die Monopolkommission warnt vor Plänen der Großen Koalition, den vor 15 Jahren gelockerten Zugang zu vielen Handwerksberufen wieder zu beschränken. Eine Ausweitung des Meisterzwangs sei aus wettbewerbspolitischer Sicht abzulehnen, da sie zusätzliche Hürden für den Markt- und Berufszugang errichte, schreiben die unabhängigen Berater der Bundesregierung in einer Analyse, über die …

Jetzt lesen »