Start > News zu Zeitung

News zu Zeitung

Die Süddeutsche Zeitung ist mit einer verkauften Auflage von 379.798 Exemplaren die größte deutsche überregionale Abonnement-Tageszeitung. Sie wird im Süddeutschen Verlag in München verlegt, seit ihr die Information Control Division der amerikanischen Besatzungsmacht 1945 als so genannte „wichtige meinungsbildende“ Tageszeitung die Lizenz zum Druck erteilt hatte.
Spezifisch für die SZ ist das Gewicht, das sie in den letzten Jahren der Kultur einräumt. Das Feuilleton folgt direkt auf den politischen Teil. Neben der Glosse Streiflicht oben auf der Titelseite ist die „Seite 3“ ein besonderes Merkmal der SZ, in der eigenen Schreibweise DIE SEITE DREI. Hier erscheinen regelmäßig große Reportagen und Hintergrundartikel. Auf der vierten Seite, der Meinungsseite, findet man täglich einen von bekannten Autoren der SZ geschriebenen Leitartikel. Außerdem erscheinen freitags eine Beilage mit einer Auswahl englischsprachiger Artikel der New York Times und das SZ-Magazin und donnerstags, für die Auflage der Region München, die Veranstaltungsbeilage SZ-Extra. Samstags erscheint die SZ seit dem 18.

Bericht über extremistische Äußerungen in JA-Chatgruppe

Vor dem an diesem Samstag stattfindenden Bundeskongress der AfD-Parteijugend „Junge Alternative“ (JA) in Magdeburg gibt es Berichte über extremistische Äußerungen von Landesvorstandsmitgliedern der JA in Hessen. Der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Samstagsausgabe) liegen nach eigenen Angaben Bildschirmfotos vor, die verfassungswidrige Positionen in der Chatgruppe „JA Hessen Intern“ belegen sollen. So forderte …

Jetzt lesen »

Vodafone beantragt Stopp der 5G-Auktion

Nach dem O2-Anbieter Telefónica Deutschland versucht laut eines Zeitungsberichts nun auch Vodafone, das Auktionsverfahren für die Vergabe der Frequenzen für den neuen 5G-Standard auf dem Gerichtsweg zu stoppen. Ein entsprechender Eilantrag sei eingegangen, berichtet die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Samstagsausgabe) unter Berufung auf einen Sprecher des Verwaltungsgerichts Köln. Die eigentlich in …

Jetzt lesen »

Ischinger blickt kritisch auf Völkerrecht

Der Leiter der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, blickt angesichts weltweiter Krisenherde kritisch auf das Völkerrecht. „Das Völkerrecht schützt heute nicht mehr die Bevölkerung vor ihrer Regierung, sondern die Regierung vor ihrer Bevölkerung“, sagte Ischinger der „Bild-Zeitung“. Wenn die Souveränität von Staaten unantastbar sei, „auch wenn die Regierung das Volk auslöscht, …

Jetzt lesen »

Röttgen dämpft Erwartungen an Einbindung Chinas in Rüstungskontrolle

Vor dem Beginn der Münchener Sicherheitskonferenz an diesem Freitag hat der CDU-Außenpolitiker und Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, Norbert Röttgen, vor übertriebenen Erwartungen gewarnt, China künftig in die internationale Rüstungskontrolle einbinden zu können. „Von sich aus hat China, das massiv in seine militärischen Fähigkeiten investiert, überhaupt keine Neigung zu …

Jetzt lesen »

Finanzstaatssekretär sorgt sich um Börsenkurs der Deutschen Bank

Finanzstaatssekretär Jörg Kukies macht sich Sorgen um den niedrigen Börsenwert großer deutscher Banken. „Deutsche Finanzinstitute sind gegenwärtig an der Börse ziemlich niedrig bewertet. Es gibt aber auch nach Börsenwert richtig große Banken aus China, den USA oder Frankreich“, sagte Kukies der „Süddeutschen Zeitung“ (Freitagsausgabe) auf die Frage, was noch getan …

Jetzt lesen »

Von der Leyen will China in neuen INF-Vertrag einbeziehen

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) möchte die Volksrepublik China in einen neuen INF-Vertrag zum Verbot atomarer Mittelstreckenraketen einbeziehen. „China müsste einbezogen werden, wenn wir über eine nachhaltige Begrenzung atomarer Mittelstreckenraketen sprechen“, sagte von der Leyen der „Süddeutschen Zeitung“ (Freitagsausgabe) kurz vor dem Start der Münchner Sicherheitskonferenz. Das Land habe …

Jetzt lesen »

Klöckner will Lebensmittelabfälle halbieren

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) will erreichen, dass in Deutschland deutlich weniger Essen im Müll landet. „Ich setze mich dafür ein, bis zum Jahr 2030 die Lebensmittelabfälle zu halbieren“, sagte Klöckner der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Freitagsausgabe). Dieses Ziel steht in Klöckners „Strategie zur Reduzierung der Lebensmittelverschwendung“, die das Bundeskabinett am kommenden …

Jetzt lesen »

Kramp-Karrenbauer und Söder fürchten Gefahr für EU durch Radikale

Hundert Tage vor der Europawahl haben die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer und der CSU-Vorsitzende Markus Söder, gelobt, gegen „Radikale von links und rechts“ aufzustehen, die „Nationalismen schüren“ sowie eine „Spaltung und Zerstörung der EU“ anstrebten. „Wir werden unser Herzens- und Werteprojekt Europa nicht denen ausliefern, die schon so oft Katastrophen und …

Jetzt lesen »

SPD und FDP lehnen Seehofers Abschiebepläne ab

In der SPD regt sich massiver Widerstand gegen den Plan von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU), Ausreisepflichtige in regulären Gefängnissen unterzubringen. „Diese Menschen haben nichts verbrochen und gehören daher auch nicht in eine Justizvollzugsanstalt“, sagte der stellvertretende SPD-Vorsitzende Ralf Stegner dem „Handelsblatt“ (Freitagsausgabe). Der Europäische Gerichtshof sehe das genauso und habe …

Jetzt lesen »