DeutschlandDüsseldorfNews

NRW-Ministerpräsident kritisiert Grünen-Spitze

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet hat die Grünen kritisiert. „Mein Eindruck ist ehrlich gesagt, dass es bei den Grünen zu vielen Themen noch keine konkreten Antworten gibt. Ich kenne beispielsweise die Haltung von Herrn Habeck zu vielen Fragen der Außenpolitik, zur Wirtschaftspolitik oder zur europäischen Zukunft nicht“, sagte der CDU-Politiker dem Nachrichtenportal T-Online. Vieles möge ja „ganz nett“ klingen, sei aber oft ohne große Substanz.

„Mir wirkt die Grünen-Spitze manchmal geradezu entpolitisiert.“ Laschet lobte jedoch die SPD, diese habe sich in der Großen Koalition „als ein verlässlicher Bündnispartner gezeigt“. Das Zusammenspiel mit der SPD auf Bundesebene laufe derzeit sehr gut. Auf die Frage, ob er sich vorstellen könne, dass Jens Spahn für den CDU-Vorsitz kandidiert und er selbst für den Stellvertreterposten, sagte Laschet: „Jens Spahn und ich haben uns gemeinsam viele Gedanken dazu gemacht, was die Partei braucht, wie man die CDU gut führen und zusammenhalten kann. Und dabei haben wir einen Konsens gefunden, uns gemeinsam entschieden als Team in diesen Wettbewerb zu gehen. Daran hat sich nichts geändert.“

Foto: Annalena Baerbock und Robert Habeck, über dts Nachrichtenagentur

Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close