News

Ölpreise zu Wochenbeginn so hoch wie zuletzt 2019

Die Ölpreise haben zum Start in die neue Woche deutlich zugelegt. Der Preis für ein Fass der Sorte Brent sprang Handelsbeginn am frühen Montagmorgen über 70 US-Dollar – zum ersten Mal seit Mai 2019. Auch US-Öl der Sorte WTI legte in den ersten Handelsminuten über 1,5 Prozent zu und kostete über 67 US-Dollar pro Barrel. Dabei wirkt noch immer die Entscheidung der Opec und ihrer Verbündeten vom Donnerstagabend nach, die Förderung, anders als erwartet, nach den Kürzungen der Coronakrise noch nicht wieder hochzufahren.

Auch Meldungen, dass die Huthi-Rebellen im Jemen mit Drohnen und Raketen zentrale Öl-Einrichtungen in Saudi-Arabien angegriffen haben, sorgten für Sorge, dass es in den nächsten Wochen weniger Angebot geben könnte. An den Tankstellen wurden die Preissteigerungen beim Öl schon am Wochenende abgebildet. Diesel kostete am Sonntag im Schnitt 1,315 Euro pro Liter, ein Cent mehr als am Freitag. Seit Wochen klettern ebenso die Benzinpreise. (dts Nachrichtenagentur)

Foto: Öltanks, über dts Nachrichtenagentur

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"