DeutschlandNews

Özdemir: Marokko und Algerien keine sicheren Herkunftsländer

Cem Özdemir, über dts NachrichtenagenturGrünen-Chef Cem Özdemir hat die Forderung der Union zurückgewiesen, angesichts steigender Asylbewerberzahlen aus Nordafrika weitere Staaten zu sicheren Herkunftsländern zu erklären. "Die Ausweisung weiterer sicherer Herkunftsstaaten ändert nichts am eigentlichen Problem, nämlich der Weigerung der Herkunftsstaaten, ihre Staatsbürger aufzunehmen", sagte Özdemir den Zeitungen der "Funke-Mediengruppe". Zunächst müsse es daher um funktionierende Rücknahmeabkommen gehen. Özdemir forderte die Bundesregierung auf, sich stärker mit der Lage in nordafrikanischen Ländern zu befassen. "Deutschland und die Europäische Union tragen Verantwortung für unsere nächsten nordafrikanischen Nachbarn und haben ein enormes Interesse an einer positiven demokratischen und wirtschaftlichen Entwicklung in diesen Ländern", sagte er. Notwendig sei eine "Nordafrika-Konferenz, die sich der Realität vor Ort annimmt". Foto: Cem Özdemir, über dts Nachrichtenagentur  
Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close