News

Pfiffe und Buhrufe in Dresden: Polizei sichert Staatsbesuch von Merkel und dem niederländischen Ministerpräsidenten Rutte ab

Die Polizeidirektion Dresden hat heute den Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem niederländischen Ministerpräsidenten Mark Rutte in Dresden abgesichert.

Im Verlauf des mehrstündigen Besuches im Zwinger und dem Albertinum, an dem auch Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer teilnahm, wurden aus Versammlungen heraus Unmutsbekundungen gegenüber den Gästen gerufen. Zwei Äußerungen von deutschen Männern (37/50) werden auf ihre strafrechtliche Relevanz geprüft.

Insgesamt waren heute 408 Beamte im Einsatz. Die Polizeidirektion Dresden wurde unter anderem von Kräften des Bundeskriminalamtes, des Landeskriminalamtes Sachsen und weiteren sächsischen Polizeidienststellen unterstützt.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"