GesundheitNewsclip

Querdenken – Bilanz des Coronaprotests 2020

Im April dieses Jahres gründet der Stuttgarter IT-Unternehmer Michael Ballweg die Bewegung Querdenken 711. An den Demonstrationen, die sich gegen die Maßnahmen richten, die die Regierung zur Eindämmung der Coronapandemie ergreift, beteiligen sich anfangs nur wenige Menschen. Doch bereits im Mai versammeln sich mehr als 10.000 Demonstrantinnen auf dem Cannstatter Wasen in Stuttgart zum gemeinsamen Protest. Über das Jahr entwickelt sich Querdenken bundesweit zur Chiffre einer Gegenöffentlichkeit, die die verschiedensten politischen Strömungen vereinen will. Wir haben die Stuttgarter Initiative immer wieder begleitet, über die Demonstrationen berichtet mit Veranstaltern, Teilnehmerinnen und Kritikern gesprochen. Im Video ziehen wir in einem Gespräch mit Haupstadtredakteurin Katja Bauer Bilanz.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"