News

Rettungswache in Niedersachsen in Flammen – 120 Einsatzkräfte im Einsatz

Großalarm am Freitag, 24. September 2021, in Winsen (Luhe) im Landkreis Harburg. Gegen 22 Uhr schlagen plötzlich Flammen aus einer Rettungswache direkt am Krankenhaus Winsen. Die Rettungsleitstelle alarmiert daraufhin zahlreiche Einsatzkräfte. Insgesamt rücken 5 Freiwillige Feuerwehren, mit 120 Männern und Frauen, an. Mit zwei Drehleitern werden sogenannten „Riegelstellung“ aufgebaut. Die sollen verhindern, dass die Flammen sich auf die Fahrzeughalle und auf ein angrenzendes Wohngebäude ausbreiten. Mit Erfolg! Die Flammen, die sich im Verwaltungsgebäude ausgebreitet hatten, können nicht auf weitere Gebäudekomplexe übergreifen. Mit mehreren Strahlrohren wird das Feuer über die Drehleitern und auch von Boden bekämpft. Mit großen Einreißhaken müssen Einsatzkräfte die Außenverkleidung des Gebäudes teilweise mit massiver Gewalt abreisen, um an die letzten Glutnester zu gelangen. Zeitgleich werden von Feuerwehrkräften wichtige Akten und Dokumente aus dem Verwaltungsgebäude getragen.Warum das Feuer in der Rettungswache an der Friedrich-Lichtenauer-Allee, auf dem Geländer des Krankenhauses, ausgebrochen ist, muss nun durch die Polizei ermittelt werden. In der Rettungswache waren insgesamt vier Fahrzeuge stationiert. Zwei Rettungswagen weichen nun auf Gerätehäusern der Freiwilligen Feuerwehren im Umkreis aus. Ein Notarztfahrzeug kommt voraussichtlich erstmal in Salzhausen untern. Wie es mit der Rettungswache in Winsen nun weitergeht, wird in den nächsten Tagen entschieden.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"