DeutschlandNews

RKI erwartet auch nach Impfstoff-Einführung Einschränkungen

Das Robert-Koch-Institut (RKI) erwartet auch nach der Einführung eines möglichen Corona-Impfstoffs Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Das geht aus einem Strategiepapier des RKI hervor, welches am Dienstag veröffentlicht wurde. Demnach werde eine Impfung alleine zunächst nicht ausreichen.

Sie müsse weiterhin einhergehen mit verantwortlichem Verhalten und "gewissen Modifikationen des Miteinander-Seins", hieß es. Dies gelte vor allem in einer ersten Phase, in der Impfstoffe wohl nur limitiert verfügbar sein werden. Laut RKI sollten auch nach der Impfstoff-Einführung die "AHA+A+L-Regeln" (Abstandhalten, Hygieneregeln, Alltagsmasken, App, Lüften) beachtet werden. Zudem sollten Freizeitaktivitäten weiterhin möglichst nach draußen verlegt werden, sodass geschlossene Räume mit schlechter Belüftung und Gedränge mit vielen Menschen an einem Ort vermieden werden, so das RKI. (dts Nachrichtenagentur)
Foto: Robert-Koch-Institut, über dts Nachrichtenagentur

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"