Rösler: Berliner Flughafen-Chaos ist massiver Imageschaden für Deutschland

Berlin – Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler hat die Pannenserie beim Großflughafen Berlin-Brandenburg kritisiert. „Das ist ein massiver Imageschaden für Deutschland“, sagte der FDP-Politiker dem „Weser-Kurier“ (Samstagausgabe). Rösler machte Berlins Regierenden Bürgermeister für die erneute Verschiebung des Eröffnungstermins verantwortlich: „Das Chaos beim Berliner Flughafen hat einen Namen: Klaus Wowereit von der SPD.“

Dass bedeutende Infrastruktur-Projekte hingegen unter einer CDU/FDP-Regierung gelängen, zeige der im September 2012 eröffnete Tiefwasserhafen Jade-Weser-Port in Niedersachsen. Auf die Frage, ob der innerparteilich in der Kritik stehende FDP-Parteichef oder der Berliner Bürgermeister länger im Amt bleibe, antwortete Rösler: „Die eine Frage ist nicht aktuell. Die andere entscheidet die SPD.“

Foto: Philipp Rösler, über dts Nachrichtenagentur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert