Start > Halle (Saale) > Sachsen-Anhalt: Solaranlagenbauern brechen Millionenaufträge weg

Sachsen-Anhalt: Solaranlagenbauern brechen Millionenaufträge weg

Photovoltaikanlage, dts Nachrichtenagentur
Foto: Photovoltaikanlage, dts Nachrichtenagentur

Magdeburg - Im Solaranlagenbau brechen die Aufträge weg: Unternehmen und Verwaltungen in Sachsen-Anhalt berichten, dass wegen der geplanten Kürzung der Solarförderung Vorhaben in Millionenhöhe auf Eis gelegt werden. Dies meldet die "Mitteldeutsche Zeitung". Der Köthener Anlagenbauer ASG Engineering spricht von Umsatzeinbußen von 15 Millionen Euro.

Beim Anlagenbauer SRU-Solar in Berga (Kreis Mansfeld-Südharz) ist etwa ein Viertel der Aufträge storniert worden, teilte das Unternehmen mit. "Sollte die Einspeisevergütung wie geplant ab 9. März um 20 bis 30 Prozent gekürzt werden, ginge wohl ein Umsatz von über 30 Millionen Euro verloren", sagte SRU-Vorstand Sören Lorenz. Im Kreis Anhalt-Bitterfeld sind rund 20 Großanlagen geplant, deren Verwirklichung nun teilweise fraglich ist. "Jeder Investor wird nun neu entscheiden müssen", sagt die Köthener Bauamtsleiterin Ina Rauer.

Hier nachlesen ...

Niedersachsens LKA fürchtet Radikalisierung von Klimaschützern

Das niedersächsische Landeskriminalamt (LKA) warnt vor einer Radikalisierung der Klimaschutzszene. Es sei nicht überraschend, "dass …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.