LeipzigNews

Sächsisches Wirtschaftsministerium zieht positive Bilanz zur Förderung des Mittelstandes

Sachsens Wirtschaftsminister Sven Morlok hat eine positive Bilanz der Mittelstandsförderung in Sachsen gezogen. 2013 wurden rund 2.200 Vorhaben mit einem Bewilligungsvolumen von rund 18,5 Millionen Euro gefördert (2012: 15,6 Millionen Euro).

Ein Schwergewicht lag in 2013 auf der Messeförderung und im Bereich Intensivberatung/Coaching bei kleinen und mittleren Unternehmen, für die insgesamt rund 9,2 Millionen Euro eingesetzt worden sind. Besonders nachgefragt waren zudem die Programme für die Markteinführung innovativer Produkte, E-Business, Umweltmanagement sowie die Gründungsberatung.

Für das Programm „Markteinführung innovativer Produkte und Produktdesign – MEP“, das Unternehmen bei der Erschließung von neuen Märkten für innovative Produkte unterstützt, hat sich das Zusagevolumen nahezu verdreifacht. 2013 wurden für das MEP-Programm rund 3,1 Millionen Euro aus Landesmitteln für 118 Vorhaben bewilligt. 2012 lag die Fördersumme noch bei rund 1,3 Millionen Euro.

2014 ist eine Mittelstandsförderung auf gleichbleibendem Niveau geplant. Insgesamt sind im Freistaat Sachsen 99 Prozent aller Betriebe mittelständisch. Sie erwirtschaften rund 66 Prozent des Gesamtumsatzes und beschäftigen 78 Prozent der Arbeitnehmer.

Quelle: PM des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr vom 19. Januar 2014

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"