EuropaNews

Samaras: Griechenland benötigt kein weiteres Hilfspaket

Athen – Griechenland benötigt nach den Worten von Ministerpräsident Antonis Samaras kein weiteres Hilfspaket, um die Schuldenkrise zu überwinden. In einem Interview mit der „Bild-Zeitung“ (Montagsausgabe) sagte Samaras: „Wir brauchen kein neues, drittes Hilfsprogramm. Wir erreichen im aktuellen Hilfsprogramm unsere Ziele – und es wirkt.“

Er habe keine Informationen darüber, dass die Bundesregierung wirklich ein drittes Programm vorbereite. Zugleich kündigte Samaras aber Gespräche über längere Laufzeiten und niedrigere Zinsen für die bisherigen Kredite an. „Es gibt die Vereinbarung mit der EU, dass wir im Fall der Erreichung unserer Ziele wie dem Primärüberschuss mit Erleichterung unserer Schuld, zum Beispiel in Form von längeren Laufzeiten und niedrigeren Zinsen, rechnen können“, sagte Samaras der „Bild-Zeitung“. Kritik an den Reformbemühungen seiner Regierung wies der Regierungschef zurück. Im vergangenen Jahr habe Griechenland „den Großteil unserer Strukturreformen umgesetzt, das entspreche 76 Prozent der Vorgaben. Ich kann nicht sehen, dass wir angesichts dieser Prozente ernsthafte Verzögerungen haben“, erklärte Samaras.

Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close