DeutschlandNewsSchlagzeilen - aktuelle Wirtschaftsnachrichten

Schröder mit Ausbau von Kita-Plätzen zufrieden

Berlin – Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) ist mit dem Ausbau von Kita-Plätzen zufrieden. Das sagte sie im Interview im YouTube-Kanal der Bundesregierung. Dank des gemeinsamen Einsatzes von Bund, Ländern und Kommunen stehen für das Kita-Jahr 2013/2014 nach Angaben der Länder rund 810.000 Plätze deutschlandweit zur Verfügung.

„Das sind 30.000 Plätze mehr als wir angepeilt hatten“, so Schröder. „Da haben Länder und Kommunen in den letzten Monaten einen bemerkenswerten Schlussspurt hingelegt“, bedankte sich die Familienministerin. Ab dem 1. August tritt ein Rechtsanspruch auf eine Kita-Betreuung in Kraft. Von da an haben alle Kinder vom 1. Geburtstag an einen Anspruch auf einen Kita-Platz. Eltern, die keinen Platz für ihr Kind bekommen, können von ihrem Klagerecht Gebrauch machen. „Dann finde ich es auch absolut richtig“, bestärkt die Ministerin betroffene Familien. In den nächsten Jahren rechnet die Familienministerin mit einem weiteren Anstieg des Bedarfs an Betreuungsplätzen. Auch die Qualität spiele eine riesige Rolle, so die Ministerin. Der Bund werde deshalb weiterhin jährlich 845 Millionen Euro in die Verbesserung der Betreuung investieren. Auch an Grundschulen sieht Schröder die Notwendigkeit, die Betreuungssituation über den zeitlichen Rahmen der Unterrichtsstunden hinaus zu verbessern: „Wir werden da auch in Zukunft einiges zu tun haben“.

Foto: Kristina Schröder, über dts Nachrichtenagentur

Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiterlesen ...
Close
Back to top button
Close