NewsTrends - aktuelle Nachrichten zur digitalen Wirtschaft

Schweighöfer will mit Streaming-Plattform „Unterhaltungsbranche revolutionieren“

Zwei Männer surfen im Internet, über dts NachrichtenagenturDer Schauspieler Matthias Schweighöfer möchte mit der neuen, von ihm mitverantworteten Video-on-demand-Plattform Pantaflix „die Filmvermarktung und den Filmkonsum global verändern“: Das vor wenigen Tagen gestartete Projekt könnte „die Unterhaltungsbranche revolutionieren, wie es damals iTunes im Bereich Musik geschafft hat“, sagte er im Interview mit dem „Handelsblatt“ (Mittwochausgabe). Pantaflix ist der jüngste Spross der börsennotierten Pantaleon AG, die Schweighöfer gemeinsam mit dem Produzenten Dan Maag anführt: „Bei Pantaflix können alle Filmemacher ihre Werke zum Streamen einstellen und weltweit erstmals per Mausklick zugänglich machen, auch jene, die im Kino keine Chance hätten“, erklärte Schweighöfer. „Das ist eine Riesenchance für viele. Außerdem sprechen wir mit Pantaflix Auswanderer auf der ganzen Welt an, die nicht die Möglichkeit haben legal auf heimatsprachige Filme zu zugreifen. Beispielsweise über eine Million Deutsche in den USA oder drei Millionen Türken in Deutschland blieben bislang Filme aus deren Heimatländer verwehrt.“

Schweighöfer steht schon seit geraumer Zeit nicht mehr nur vor der Kamera, sondern führt auch Regie, beteiligt sich an den Drehbüchern und an der Produktion. „Mit Geld hat das am wenigstens zu tun“, sagte der Künstler dem „Handelsblatt“. „Es geht um Freiräume.“ Derzeit dreht er für Amazon in Berlin den sechsteiligen Thriller „You are wanted“, mit dem der US-Konzern nächstes Jahr deutsche TV-Zuschauer gewinnen will.

Foto: Zwei Männer surfen im Internet, über dts Nachrichtenagentur

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"