Newsclip

Segelflugzeug wird bei Außenlandung stark beschädigt

Weibersbrunn (pol) – Am Samstagnachmittag gingen mehrere Notrufe über ein abgestürztes Kleinflugzeug bei Weibersbrunn ein. In Folge dessen begaben sich mehrere Streifen der Polizeiinspektion Aschaffenburg, der Verkehrspolizeiinspektion Aschaffenburg-Hösbachs, die Feuerwehr Weiberbrunn sowie der Rettungsdienst an die gemeldete Absturzstelle. Zum Glück stellte sich schnell heraus, dass es zu keinem wirklichen Absturz gekommen war. Vielmehr musste der 65jaehrige Pilot eines Segelfliegers aufgrund plötzlich ausbleibender Thermik auf einer Wiese eine Außenlandung durchführen. Beim Aufsetzen auf der Wiese drehte sich der Segelflieger, wobei der Heckbereich massiv beschädigt wurde. Der Pilot blieb zum Glück unverletzt. Das Fluggerät wurde hingegen erheblich beschädigt. Der vermutliche Totalschaden des Fliegers beziffert sich auf etwa 90000 EUR.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"