GesundheitHealth & FitnessNews

Sex Toys müssen gespült werden – Erotikboutique „Frau Blum“ bereitet sich für die Wiedereröffnung vor

Überraschend kam die Info, dass kleine Läden wieder öffnen dürfen. Bei „Frau Blum“, der Erotikboutique im Stuttgarter Westen musste schnell reagiert werden.

Sämtliche Accessoires mussten entstaubt, gespült und gereinigt werden. Dies galt für circa 200 Dildos und Vibratoren sowie eine Riesenpalette an unterschiedlichen Sex Toys, die aufgezählt werden. Hygiene ist hier besonders wichtig.

Gerade durch den Kontaktabstand während der Corona-Krise bekamen Berührungen, Gefühle, Erotik und Sex eine neue Bedeutung. Ihre Erotik-Produkte sind Balsam für Körper und Seele. Für Paare ebenso wie für Singles.

Viele neue Wege sind Mascha Huelsewig und Alexandra Steinmann in den letzten fünf Wochen – in den sie geschlossen hatten – gegangen. Für die Kunden gab es Massage-Seminare und vieles mehr. Viel Kreativität war gefragt. Die beiden Inhaberinnen berichten über ihre ungewöhnlichen, neuen Ideen. Selbstverständlich alles online. Dies war überraschenderweise erfolgreich. Es folgten viele Online-Bestellungen. Ihre Bestseller dieser Zeit stellen sie vor. Das „Corona Soforthilfe-Paket“ für die Dame sowie für den Herren und weitere Überraschungen.
Was ihnen half war ihr treuer Kundenstamm den sie über sechs Jahre hinweg aufbauen konnten. Durch ihre Online-Aktivitäten hat sich dieser Kundenkreis erweitert. Neukunden aus ganz Deutschland kamen dazu.

Nun heißt es wieder zurück in den Alltag. Die beiden „Frau Blums“ sind gespannt wie jetzt alles weitergehen wird. Wie schnell finden sie in den Alltag zurück, wird alles wieder zur gewohnten Routine, entsteht wieder ein Sicherheitsgefühl und eine Normalität. Gerade bei ihrem speziellen Programm. Die Kundinnen und Kunden können jedenfalls kommen. Die Produkte sind startklar. Für alle Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen ist gesorgt. Aber eins ist klar, Ihre Online-Aktivitäten werden sie auch in Zukunft verstärkt weiterführen.
Sex Toys müssen gespült werden – Erotikboutique bereitet sich für die Wiedereröffnung vor
Sämtliche Accessoires mussten entstaubt, gespült und gereinigt werden. Dies galt für circa 200 Dildos und Vibratoren sowie eine Riesenpalette an unterschiedlichen Sex Toys, die aufgezählt werden. Hygiene ist hier besonders wichtig.
Gerade durch den Kontaktabstand während der Corona-Krise bekamen Berührungen, Gefühle, Erotik und Sex eine neue Bedeutung. Ihre Erotik-Produkte sind Balsam für Körper und Seele. Für Paare ebenso wie für Singles.

Das Video dauert 192160 Sekunden. Autor:

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"