MünchenNews

Söder: Oktoberfest nur unter „völlig anderen Voraussetzungen“

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) steht einer Durchführung des diesjährigen Oktoberfestes in München skeptisch gegenüber. „Da Reisen und Grenzöffnungen ja sehr unwahrscheinlich sein werden, ist das eine andere Situation. Die Wiesn ist das internationalste Fest, in dem die halbe Welt zu Besuch kommt“, sagte er der „Bild“.

Deswegen könne sie – wenn überhaupt, dann nur unter „völlig anderen Voraussetzungen“ stattfinden, so der bayerische Ministerpräsident weiter. Er wolle im Juni eine Entscheidung treffen. Söder korrigierte zudem die Regelung der Polizei in München zu Verhaltensregeln auf einer Parkbank. „Es geht darum, dass Abstände eingehalten werden.“ Natürlich dürfe man ein Buch auf einer Bank lesen. „Es ist aber wichtig, dass auf der Bank dann entweder nur einer sitzt, oder, wenn die Bank entsprechend groß ist, auch entsprechend viel Platz dazwischen ist“, sagte der CSU-Chef der „Bild“. Ein Buch zu lesen sei demnach kein Problem, das Innenministerium wurde entsprechend informiert.

Foto: Oktoberfest in München, über dts Nachrichtenagentur

 

Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close