EuropaNews

Spanischer Wirtschaftsminister erwartet rasche Wirtschaftserholung

Spaniens Wirtschaftsminister Luis de Guindos geht davon aus, dass sich die spanische Wirtschaft zügig erholt, wenn sich die Lage in Katalonien wieder entspannt. Die Regierung in Madrid hatte die Prognose für das spanische Wirtschaftswachstum im kommenden Jahr jüngst von 2,6 auf 2,3 Prozent reduziert: “Wir gehen davon aus, dass die Krise sich mit der Rückkehr zur Normalität, zur Rechtsstaatlichkeit und zum katalanischen Autonomie-Statut innerhalb kurzer Zeit lösen wird”, sagte er dem “Handelsblatt” (Donnerstagausgabe). “Dann wird das Wachstum deutlich über den 2,3 Prozent liegen, die wir vorhergesagt haben.”

Das Wirtschaftswachstum werde dieses Jahr noch stark sein und auch die Arbeitslosenzahl deutlich senken. “Die Daten des dritten Quartals werden sehr gut sein, Spanien wird um über drei Prozent pro Jahr wachsen und die Zahl der Arbeitslosen reduziert sich um 600.000 jährlich. Das ist mehr als wir erwartet haben”, sagte der Minister. Bisher hatte die spanische Regierung erklärt, sie rechne für dieses Jahr damit, dass die Arbeitslosenzahl um 500.000 sinkt.

Foto: Spanische Fahnen, dts Nachrichtenagentur

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"