Start > Deutschland > Studie: Betreuungsgeld erfüllt seinen Zweck nicht
dts image 4474 kkinjerfis 2171 445 33411 445x330 - Studie: Betreuungsgeld erfüllt seinen Zweck nicht

Studie: Betreuungsgeld erfüllt seinen Zweck nicht

Mutter mit Kinderwagen, über dts NachrichtenagenturBerlin - Das von der schwarz-gelben Koalition eingeführte Betreuungsgeld erfüllt seinen Zweck offenbar nicht. Das ist dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" zufolge das vorläufige Fazit einer umfangreichen Untersuchung der TU Dortmund und des Deutschen Jugendinstituts, gefördert durch das Bundesfamilienministerium. Danach erweist sich das Betreuungsgeld als besonders attraktiv für Familien, "die eine geringe Erwerbsbeteiligung aufweisen, durch eine gewisse Bildungsferne gekennzeichnet sind und einen Migrationshintergrund haben".

Die Reform, die Eltern mit einer Prämie belohnt, die ihre Kinder nicht in eine Krippe oder Kindertagesstätte schicken, unterlaufe damit die Bemühungen um Chancengerechtigkeit in Deutschland . Demnach nutzen vor allem solche Eltern lieber das Betreuungsgeld, deren Kinder eigentlich in den Kitas gefördert werden sollen, berichtet der "Spiegel". Die von der CSU erkämpfte Leistung lasse sich gemäß der Studie "als besonderer Anreiz für sozial eher benachteiligte Familien identifizieren, kein Angebot frühkindlicher Bildung, Betreuung und Erziehung zu nutzen". Deshalb, so der Schluss der Untersuchung, sei "das Betreuungsgeld bezogen auf Fragen der Chancengerechtigkeit kontraindiziert".

Foto: Mutter mit Kinderwagen, über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

Forderung nach Rüstungsexporten nach Saudi-Arabien stößt auf Kritik

Politiker aus der Großen Koalition und der Opposition haben einer Forderung aus der Unionsfraktion widersprochen, …

Ein Kommentar

  1. Die CSU ist wie ein Verein widerspenstiger alter Männer. Kinderkrippen sollten gar nicht mehr angeboten werden. Sondern nur noch Betreuungseinrichtung aber drei Jahre. Ansonsten zahlen wir uns für ein faules Matriarchat dumm und dämlich. Das Kindergeld sollte in ganz Europa eingefroren werden. Da sie aber selber ihre Pfründe nicht streichen wollen, in keinem Land, werden sie nie mehr weiterkommen. Alle Länder sollten reformieren. Das Deutschland als Vorbild vorangehen muss und die Zahlung von Kindergeld einstellen soll, das wissen sie.
    Wisse sie was in Amerika in Büchern steht. Je mehr sie ihnen geben, desto mehr zerstören sie. Sie haben einen Konsum – und Anspruchhaltung so das die CDU und CSU an der Zerstörung von Deutschland anbietet du schon allen anderen Länder in den Strudel mit reingezogen hat.
    Die Integration ala DDR wird Ihnen auch nicht gelingen. Die Kinder die sie in die Krippe geben, haben alle einen Schaden. Sämtliche Forschungen blenden sie aus. Wenn 8 Kinder in Bayern beim Sport zusammenbrechen, dann weil sie es mit Leuten aus der DDR zu tun haben. Es liegt nicht am Sportplatz. Wir sind auf dem Sportplatz in der DDR zusammengebrochen und ohnmächtig geworden und nicht einem Arzt zugeführt worden. Wir suchen keine Sportkader, doch genauso das ist ihr postfaschistisches Syndrom. Sie hören nicht auf Sozialdemokraten die Ihnen sagen Ihr Verhalten sind Reliquien des Kommunismus. Deswegen werden sie auch keine guten Leute mehr bekommen. Weil sie DDR und Kommunismus übernommen haben. Auch Prostitution war in Deutschland nie legal. Sie haben sich die Amerikaner zum Feind gemacht. Ihr C steht nur noch für CHAOS.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.