DeutschlandNews

TK: Zahl genutzter Videosprechstunden rapide gestiegen

Die Zahl der Patienten, die Video-Sprechstunden für eine Behandlung beim Arzt nutzen, ist nach Angaben der Techniker Krankenkasse (TK) während der Corona-Pandemie rapide gestiegen. Das sagte Kassen-Chef Jens Baas dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“. Im vierten Quartal 2019 hätten demnach nur 23 TK-Versicherte eine reine Video-Sprechstunde genutzt, ohne zusätzlich persönlich in der Praxis gewesen zu sein.

Diese Zahl stieg nach seinen Angaben von Januar bis März 2020 auf 2.732 und im zweiten Quartal bis Juni dann auf 19.701 Patienten. Baas sprach von einem „geradezu explosionsartigen“ Anstieg und einem „enormen Schub bei der Digitalisierung“. Der TK-Chef erwartet, dass sich der Anstieg fortsetzen wird. „Ich gehe davon aus, dass die Zahlen weiter wachsen, auch wenn die Pandemie vorbei ist. Denn es macht generell wenig Sinn, sich bei Erkältungskrankheiten für eine Krankschreibung stundenlang ins Wartezimmer setzen zu müssen“, sagte er. (dts Nachrichtenagentur)

Foto: Tastatur, über dts Nachrichtenagentur

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"