Trotz Visumsfreiheit: Polizei registriert hunderte ukrainische Flüchtlinge an oberbayerischem Grenzbahnhof Freilassing

Flüchtlinge, die am Mittwoch aus der Ukraine am Bahnhof Freilassing angekommen sind, wurden in Freilassing aus den Zügen geholt und mussten teils stundenlang auf die Weiterfahrt warten. Vereinzelt wurden Flüchtlinge auch in die ein Kilometer entfernte Inspektion der Bundespolizei gebracht. Sie berichten, dass sie die Nacht in einem unbeheizten Zelt auf dem Gelände verbringen mussten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert