Start > Deutschland > Ukraine bittet um 1.500 OSZE-Beobachter
dts_image_7812_trrgbekkdh_2171_445_334

Ukraine bittet um 1.500 OSZE-Beobachter

Ukrainische Flagge auf dem Parlament in Kiew, über dts NachrichtenagenturKiew - Der ukrainische Präsident Pjotr Poroschenko hat die "Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa " (OSZE) um 1.500 Beobachter gebeten. Diese sollten die Einhaltung des Waffenstillstandes im Osten des Landes überwachen. "Nach unseren Berechnungen können diese Zahl der OSZE-Inspekteure plus mindestens 29 Drohnen eine objektive Kontrolle sichern", so Poroschenko.

Bislang sind rund 200 Beobachter im Einsatz. Deutschland und Frankreich bereiten gegenwärtig ein Angebot an die OSZE vor, in dem sie sich an der Mission beteiligen wollen. Zuletzt hatte es im Osten der Ukraine, vor allem um den Flughafen von Donezk, neue Kämpfe zwischen Regierungstruppen und pro-russischen Rebellen gegeben. Auch nahe der Stadt Luhansk war es zu neuen Kämpfen gekommen.

Foto: Ukrainische Flagge auf dem Parlament in Kiew, über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

Befristete Arbeitsverträge auf tiefstem Stand seit 20 Jahren

Der Anteil befristeter Arbeitsverträge in Deutschland liegt so niedrig wie seit zwanzig Jahren nicht. Im …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.