Start > Umfrage: Die meisten Bundesbürger sind mit ihrem Job zufrieden
Job 660x330 - Umfrage: Die meisten Bundesbürger sind mit ihrem Job zufrieden

Umfrage: Die meisten Bundesbürger sind mit ihrem Job zufrieden

(djd). Die Mehrheit der Bundesbürger geht einer aktuellen Studie zufolge offenbar gerne zur Arbeit. In der repräsentativen Studie "Jobzufriedenheit 2014″ der ManpowerGroup gaben 55 Prozent der Befragten an, mit ihrem aktuellen Job zufrieden zu sein, das sind drei Prozentpunkte mehr als noch im Jahr 2013. Vor zwei Jahren hatten allerdings noch 63 Prozent angegeben, insgesamt mit ihren Arbeitsbedingungen einverstanden zu sein.

Gute Bezahlung reicht beim Werben um Fachkräfte nicht mehr aus

Nach dem vorübergehenden starken Rückgang um elf Prozentpunkte hat sich die Stimmung in den Betrieben nun also wieder aufgehellt. Jürgen Müller vom Wirtschaftsnachrichtenportal wirtschaft.com erklärt diese Entwicklung nicht zuletzt mit dem Fachkräftemangel in der Wirtschaft: "Die Arbeitgeber müssen um qualifizierte Mitarbeiter werben und kämpfen. Dabei reicht eine gute Bezahlung längst nicht mehr aus." Genauso wichtig wie das liebe Geld sei den Arbeitnehmern heute beispielsweise, dass sie dank flexibler Arbeitszeiten Beruf und Familie unter einen Hut bringen könnten und dass der Arbeitgeber sich an die entsprechenden Vereinbarungen auch wirklich hält. Auf wirtschaft.com (Button " Karriere ") gibt es zu diesen und vielen anderen aktuellen Themen rund um Job und Karriere informative Beiträge.

Flexible Arbeitszeiten: Immer noch Nachholbedarf

Bei den für viele Arbeitnehmer so wichtigen flexiblen Arbeitszeiten gibt es in der Tat noch immer Nachholbedarf. In der aktuellen Umfrage sagen 39 Prozent, dass ihr Unternehmen flexible Arbeitszeitmodelle anbietet, immerhin ein Plus von vier Prozentpunkten gegenüber dem Vorjahr. 46 Prozent der Arbeitnehmer geben an, dass vereinbarte Arbeitszeiten von ihren Arbeitgebern eingehalten werden, ein Anstieg um fünf Prozentpunkte gegenüber dem Vorjahr. Die faire Bezahlung durch das Unternehmen heben 45 Prozent der Mitarbeiter hervor, auch hier ist ein Plus von drei Prozentpunkten gegenüber dem Vorjahr zu verzeichnen. "Die deutschen Unternehmen werden nicht umhin kommen, ihren Mitarbeitern beispielsweise in Sachen flexibler Arbeitszeit weiter entgegenzukommen", sagt Jürgen Müller. Letztlich sei es eine win-win-Situation: Der Angestellte freue sich über die zeitliche Gestaltungsfreiheit, der Betrieb über motivierte Mitarbeiter. >> Zurück zu den wirtschaft.com Pressemitteilungen <<

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.