DeutschlandNewsSchlagzeilen - aktuelle Wirtschaftsnachrichten

Umfrage: Fast ein Drittel entsorgt Energiesparlampen falsch

Berlin – Energiesparlampen werden von fast einem Drittel aller Deutschen falsch entsorgt. Das ergab eine Umfrage von Infratest dimap im Auftrag des NDR-Politikmagazins „Panorama 3“. Energiesparlampen enthalten giftiges Quecksilber und gehören in den Sondermüll.

29 Prozent der Befragten werfen defekte Energiesparlampen auch in den Hausmüll, in den Wertstoffsack oder in die Wertstofftonne sowie in den Altglascontainer. Sowohl aus Umweltschutz- als auch Gesundheitsschutzgründen ist dies allerdings hochgefährlich. Jede Energiesparlampe enthält zwei bis drei Milligramm Quecksilber, ältere Modelle sogar bis zu 15 Milligramm. Befragt wurden 1.000 Personen im Alter ab 18 Jahren in Deutschland. Die Deutsche Umwelthilfe schätzt, dass defekte Energiesparlampen zu nicht einmal zehn Prozent an den Entsorgungsstellen zurückgegeben werden.

Foto: Energiesparlampe, Emil Myrsell, Lizenztext: dts-news.de/cc-by

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"