News

Umfrage: Mehrheit sieht großen Einfluss Googles auf Digitalisierung

Die Mehrheit (59 Prozent) der Bundesbürger ist sich laut einer aktuellen Umfrage sicher, dass Konzerne wie Google den größten Einfluss auf die Digitalisierung ausüben. Das ergab eine Umfrage der Friedrich-Ebert-Stiftung, über die das Nachrichtenportal T-Online berichtet. Demnach wünschten sich 35 Prozent der Befragten, dass der Staat die Digitalisierung gestalten sollte, gefolgt von Start-ups und mittelständischen Unternehmen.

79 Prozent der Befragten finden, dass das deutsche Bildungssystem Schüler unzureichend auf die digitale Zukunft vorbereite. Die Auswertung zeige, dass 68 Prozent der Befragten der technischen Entwicklung der vergangenen zehn Jahre positiv gegenüberstehen. Dagegen glaubten aber nur 46 Prozent der Bundesbürger, dass die Digitalisierung das Leben der Menschen nachhaltig verbessern werde. Etwas weniger als 40 Prozent der Befragten fühlten sich durch die Digitalisierung abgehängt. Zudem sähen viele Bürger im öffentlichen Bildungssystem einen großen Mangel: „Viele fürchten, dass Schülerinnen und Schüler nicht gut auf die Digitalisierung vorbereitet werden“, sagte Max Ostermayer von der Friedrich-Ebert-Stiftung dem Nachrichtenportal T-Online. Hier bestehe „ein klarer Handlungsbedarf“.

Foto: Google-Zentrale in Kalifornien, über dts Nachrichtenagentur

 

Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close