DeutschlandNews

Umfrage: Mehrheit unterstützt Corona-Lockerungen

Die Mehrheit der Bundesbürger unterstützt die von Bund und Ländern beschlossenen Lockerungen der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Das geht aus dem aktuellen ZDF-Politbarometer hervor, welches am Freitag veröffentlicht wurde. Alles in allem finden demnach 47 Prozent das, was an Lockerungen beschlossen wurde, richtig.

Elf Prozent meinen, man hätte das schon früher machen sollen und 38 Prozent halten sie für verfrüht. Besonders unterstützt werden die Lockerungen bei den Kontaktbeschränkungen: 67 Prozent bezeichnen sie als gerade richtig, 15 Prozent hätten sich das so schon früher gewünscht und 16 Prozent meinen, das komme zu früh. Dass die Bundesländer den Gastronomiebetrieben mit Einschränkungen erlauben, wieder zu öffnen, finden 52 Prozent richtig. 19 Prozent meinen, man hätte das besser schon früher machen sollen, und 26 Prozent denken, damit hätte man noch warten sollen. Die Entscheidung, dass ab Mitte Mai in der Fußball-Bundesliga ohne Zuschauer weitergespielt werden soll, findet allerdings nur knapp ein Drittel (32 Prozent) aller Befragten gut. Die Mehrheit von 54 Prozent ist der Meinung, dass man die Bundesliga-Saison vorzeitig hätte abbrechen sollen und 14 Prozent haben hierzu keine Meinung. Bei einer Reihe von Corona-Maßnahmen gibt es unterschiedliche Regelungen in den Bundesländern. Das halten 53 Prozent für richtig - 45 Prozent kritisieren das. Laut Umfrage ist eine sehr deutliche Mehrheit der Bundesbürger mit der Arbeit der Bundesregierung in der Coronakrise weiterhin zufrieden. Dass diese ihre Arbeit eher gut macht, sagen 81 Prozent, eher schlecht meinen nur 13 Prozent. Die Daten für die Umfrage wurden von der Forschungsgruppe Wahlen am 7. Mai bei 1.242 Personen telefonisch erhoben.

Foto: Schlange stehen vor Supermarkt, über dts Nachrichtenagentur

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"