Start > News > Umsatz im Dienstleistungsbereich im dritten Quartal 2017 gestiegen

Umsatz im Dienstleistungsbereich im dritten Quartal 2017 gestiegen

Die Umsätze in ausgewählten Dienstleistungsbereichen sind im dritten Quartal 2017 kalender- und saisonbereinigt um 6,5 Prozent höher gewesen als im Vorjahresquartal. Der bereinigte Umsatzindex stieg gegenüber dem zweiten Quartal 2017 um 0,8 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Mittwoch nach ersten Berechnungen zur Konjunkturstatistik mit. In den ausgewählten Dienstleistungsbereichen der Konjunkturstatistik ist circa jeder fünfte in Deutschland Beschäftigte tätig.

Die dazu gehörenden Branchen generieren zusammen etwa 35 Prozent der Bruttowertschöpfung im unternehmerischen Dienstleistungssektor in Deutschland. In den einzelnen Teilbereichen gab es im dritten Quartal 2017 unterschiedliche Entwicklungen. Bei der Information und Kommunikation sind die bereinigten Umsätze gegenüber dem Vorjahresquartal um 5,6 Prozent gestiegen. Innerhalb dieses Bereichs hatten die Informationsdienstleistungen mit + 17,5 Prozent einen besonders hohen Zuwachs. Im Bereich Telekommunikation hingegen stieg der Umsatz nur um 0,8 Prozent gegenüber dem dritten Quartal 2016. Die Beschäftigtenzahl lag in den ausgewählten Dienstleistungsbereichen im dritten Quartal 2017 saisonbereinigt um 2,9 Prozent höher als im dritten Quartal 2016, teilten die Statistiker weiter mit. Gegenüber dem Vorquartal stieg sie um 0,3 Prozent.

Foto: Euromünzen, über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

Stiftung Warentest kritisiert überzogene Preise von Matratzen

Die Stiftung Warentest kritisiert überzogene Preise und unseriöse Geschäftemacherei mit Matratzen. „Viele Menschen schlafen schlecht …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.