Start > Ressourcen - Nachrichten zu Nachhaltigkeit und Umweltschutz > Umweltbundesamt plädiert weiter für blaue Plakette
Umweltbundesamt plädiert weiter für blaue Plakette 660x330 - Umweltbundesamt plädiert weiter für blaue Plakette

Umweltbundesamt plädiert weiter für blaue Plakette

Straßenverkehr, über dts Nachrichtenagentur Um die Schadstoffbelastung der Luft in deutschen Großstädten in den vorgeschriebenen Grenzwerten zu halten, plädiert das Umweltbundesamt weiter für die Einführung der umstrittenen blauen Plakette. "Wir halten eine blaue Plakette, mit der nur noch die Dieselfahrzeuge in die Innenstädte fahren dürften, die die Euro-6-Grenzwerte auch im Fahrbetrieb nicht überschreiten, für die effizienteste Maßnahme", sagte Behördenchefin Maria Krautzberger dem "Spiegel". Die Grenzwerte für die Stickoxid-Belastung seien vielerorts überschritten, die Schuld daran trage "zu großen Teilen der Diesel-Pkw", so Krautzberger. "Es muss etwas passieren, und zwar so schnell wie möglich." In dieser Woche hatte Jochen Flasbarth, der zuständige Staatssekretär im Bundesumweltministerium erklärt, dass sein Ressort die Pläne für den Öko-Aufkleber vorerst auf Eis lege. Im "Spiegel" machte er allerdings deutlich, dass der Vorschlag auch wieder hervorgeholt werden könnte. "Wenn die Kommunen kein angemessenes Instrument in die Hand bekommen, werden die Gerichte das erzwingen", sagte Flasbarth. "Wir setzen darauf, dass die Umwelt- und Verkehrsminister im Herbst eine vernünftige Lösung finden." Foto: Straßenverkehr, über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

Entsorger fordern 50 Euro Pfand für Lithium-Ionen-Akkus

Deutschlands Entsorger fordern nach zahlreichen Bränden in Müllfahrzeugen und Sortieranlagen eine Pfandpflicht für Lithium-Ionen-Akkus - …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.