News

UN-Sonderbeauftragter Lemke für Abschaffung des Medaillenspiegels

UN Sonderbeauftragter Lemke für Abschaffung des Medaillenspiegels - UN-Sonderbeauftragter Lemke für Abschaffung des MedaillenspiegelsWilli Lemke, Sonderbeauftragter der Vereinten Nationen für Sport im Dienste von Frieden und Entwicklung, fordert eine Abschaffung des Medaillenspiegels bei den Olympischen Spielen. „Warum und wofür wird der geführt? Damit am Ende Länder ihre Macht demonstrieren können“, sagte er der „Rheinischen Post“ (Mittwochsausgabe). „Es geht häufig nicht um den Erfolg der Sportler, sondern die Staaten versuchen, mit Hilfe dieser Erfolge die Stärke ihrer politischen Systeme zu untermauern. Für mich sind nicht Medaillen wichtig, um ein Land einzustufen, sondern zum Beispiel wie man in der Gesellschaft mit Menschen mit Beeinträchtigungen umgeht.“

Foto: Olympia 2016 in Rio, Fernando Frazao/Agencia Brasil/CC-BY3.0 Brasil, Lizenztext: dts-news.de/cc-by

Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close