Start > News > Unklarheit über Streik-Ende in Brüssel

Unklarheit über Streik-Ende in Brüssel

Brüssel - Über das Ende des Streiks im Brüsseler Nahverkehr herrscht nun doch weiterhin Unklarheit. Zunächst war am Montagabend von der Nachrichtenagentur Belga berichtet worden, dass die Arbeit ab dem frühen Dienstagmorgen wieder aufgenommen werden soll. Nach einem mehrstündigen Gespräch mit der belgischen Innenministerin Joëlle Milquet und anderen Politikern sei dies von der belgischen Nahverkehrsgesellschaft STIB entschieden worden, hieß es.

Mittlerweile gibt es jedoch einen widersprüchlichen Bericht des Senders RTBF, wonach die Arbeiter auch am Dienstag weiter streiken wollten. Das habe ein Vertreter der Gewerkschaft CSC gesagt. Ein Streik-Ende sei demnach erst am Mittwoch in Sicht. Auslöser für die Arbeitsniederlegungen ist der Tod eines 56-jährigen Angestellten am Samstagmorgen. Dieser war in Brüssel zu einer Unfallstelle gerufen und dort zusammengeschlagen und tödlich verletzt worden. Der mutmaßliche Täter konnte zunächst flüchten, wurde aber am Samstagnachmittag von der Polizei gestellt. Die Verkehrsgesellschaft forderte angesichts der steigenden Zahl an Übergriffen auf Angestellte bessere Sicherheitsvorkehrungen auf ihren Touren.

Hier nachlesen ...

Bundestag bringt Teilabschaffung des Soli auf den Weg

Der Bundestag hat die Abschaffung des Solidaritätszuschlags für den Großteil der Bundesbürger auf den Weg …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.