Auto

Update für das RS 5 Coupé und den RS 5 Sportback – Gestrafft – das Außendesign

Das nachgeschärfte Exterieurdesign der beiden RS 5-Modelle ist auf den ersten Blick zu erkennen. Der Singleframe ist breiter und flacher geworden. Damit folgt er mit seinem cleanen Look dem Design der großen Brüder RS 6 und RS 7. Angedeutete Luftschlitze über dem Grill erinnern an den Audi-Klassiker Sport quattro aus dem Jahr 1984. Die um 40 Millimeter verbreiterten Radhäuser verleihen dem RS 5 ein imposantes Erscheinungsbild. Die optionalen Matrix LED-Scheinwerfer mit Audi Laserlicht haben abgedunkelte Blenden – damit heben sich die beiden RS-Modelle deutlich vom A5-Basismodell ab. Die großen, stark konturierten Lufteinlässe haben einen neuen fünfeckigen Zuschnitt erhalten. Die Seitenschweller sind ebenso neu gezeichnet wie der Diffusoreinsatz am Heck, der die beiden großen Endrohre der Abgasanlage einschließt. Die Optikpakete Schwarz glänzend, Aluminium matt und Carbon verleihen den Anbauteilen an Front, Heck sowie am Seitenschweller einen noch individuelleren Look. Die Vier Ringe und die RS-Schriftzüge sind auf Wunsch in Schwarz gestaltet. Als neue Farben ziehen Turboblau und Tangorot in den Lackfächer ein. Für das Coupé gibt es ein Dach aus Carbon mit CFK-Faserstruktur, es senkt das Fahrzeuggewicht um knapp vier Kilogramm.

Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close