Start > Welt > US-Polizisten befragen Regisseur von Mohammed-Schmähfilm
dts_image_2893_gtikchighg_2171_400_300

US-Polizisten befragen Regisseur von Mohammed-Schmähfilm

US-Polizei, dts Nachrichtenagentur

Los Angeles - Der mutmaßliche Autor und Organisator des Schmähfilms über den Propheten Mohammed, der in der islamischen Welt für Wut und Empörung gesorgt hatte, ist von US-Polizisten zu einer Befragung abgeholt worden. Die örtlichen Behörden betonten, dass der Mann nicht verhaftet worden sei. Er könnte allerdings gegen Bewährungsauflagen verstoßen haben.

Der mutmaßliche Autor des Schmähfilms war im Jahr 2010 zu 21 Monaten Haft und zu einer Geldstrafe in Höhe von knapp 800.000 US-Dollar verurteilt worden, den Angaben seines ehemaligen Anwalts zufolge sei sein früherer Mandant in mehreren Fällen wegen Kreditbetrugs verurteilt worden. Eine Bewährungsauflage lautete, dass der Mann ohne vorherige behördliche Genehmigung keinen Computer oder das Internet benutzen dürfe. Die Ermittler untersuchen nun, ob er gegen diese Auflage verstoßen hat. In dem Film wird der Prophet Mohammed unter anderem als Frauenheld dargestellt. Nach Bekanntwerden des Films war es in mehreren islamischen Ländern zu teils blutigen Ausschreitungen gekommen.
Foto: US-Polizei, dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

Amnesty: Bangladesch soll Restriktionen gegen Rohingya aufheben

Amnesty International hat die Regierung Bangladeschs dazu aufgefordert, die Restriktionen gegen Rohingya aufzuheben. "Die internationale …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.