EuropaNews

Verhofstadt ruft London zu Einlenken bei Brexit-Verhandlungen auf

Der Brexit-Beauftragte des Europaparlaments, Guy Verhofstadt, fordert ein Einlenken Londons im Streit um die britische EU-Austrittsrechnung. „Großbritannien muss eine rechtliche Verpflichtung einhalten, die sich aus den Beschlüssen sämtlicher 28 Staats- und Regierungschefs der EU ergibt“, sagte der Fraktionschef der Liberalen im EU-Parlament dem „Tagesspiegel am Sonntag“. Verhofstadt beklagte, dass die britischen Unterhändler bei den seit Juni andauernden Brexit-Gesprächen in Brüssel bislang keine Vertrauensbasis geschaffen hätten.

„Bis jetzt streiten die Tories immer noch darüber, welchen Kurs Großbritannien bei den Verhandlungen eigentlich verfolgen soll“, kritisierte er. Dennoch zeigte Verhofstadt sich zuversichtlich, dass „bis zum Ende des kommenden Jahres“ eine Austrittsvereinbarung zwischen Großbritannien und den verbleibenden 27 EU-Staaten stehen werde.

Foto: Fahnen von EU und Großbritannien, über dts Nachrichtenagentur

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"