Start > Cottbus > Verkehrsbetriebe Potsdam: Neue Tarife und Angebote ab 1. Januar 2015

Verkehrsbetriebe Potsdam: Neue Tarife und Angebote ab 1. Januar 2015

Zum 01. Januar 2015 treten neue Fahrpreise in Kraft. Durchschnittlich um 2,3 Prozent steigen die Fahrpreise in Berlin und Brandenburg. Dies wurde bereits im Oktober 2014 durch den Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) mitgeteilt, in dem auch die ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH Kooperationspartner ist. Kurz vor Beginn des Inkrafttretens der Tariferhöhung weist die ViP noch einmal auf die wichtigsten Änderungen für Potsdam hin:
Die moderaten Preisanhebungen beschränken sich vorrangig auf den Bereich der Zeitkartentarife (u. a. Umweltkarten im ViP-ABO). Konkret werden die Preise der regulären Umweltkarten und der Schüler / Azubi-Tickets angehoben. So kostet die Umweltkarte Potsdam AB künftig 38,80 Euro (+ 0,80 Euro) im Monat bzw. 388,00 EUR im Abonnement mit monatlicher Abbuchung, das Schüler / Azubi-Ticket Potsdam AB 29,10 Euro (+ 0,60 Euro) und das Schülerticket Potsdam im ABO 241,50 Euro (+ 4,80 Euro) jährlich.
Die Preissteigerung gilt nicht für alle Fahrausweissortimente. Gerade im Bartarif werden lediglich die Kurzstrecke Potsdam (1,40 Euro, + 0,10 Euro) und die Kleingruppenkarte angepasst. Nicht betroffen sind die Einzelfahrten und Tageskarten im Potsdamer Tarifbereich sowie die Tickets für die Fahrradmitnahme. In diesem Zusammenhang weist die ViP noch einmal darauf hin, dass in Potsdam eine Fahrradmitnahme in Straßenbahn und Bus (montags bis freitags ab 18.00 Uhr, samstags und sonntags ganztägig) möglich ist.
Für Pendler und Besucher nach Berlin gibt es ebenfalls Änderungen im VBB-Tarif. So kostet die Einzelfahrt B-ABC künftig 3,30 Euro (+ 0,10 Euro), die Tageskarte 7,40 Euro (+ 0,20 Euro) und die Umweltkarte B-ABC monatlich 98,50 Euro (+ 1,50 Euro) sowie die Fahrradkarte 12,70 Euro (+ 0,20 Euro).
Neben veränderten Preisen wird es auch eine Neuerung geben. So wird künftig auch für Fahrten in und zwischen den Landkreisen eine Kleingruppenkarte für bis zu 5 Personen wie in den kreisfreien Städten angeboten.

Hier nachlesen ...

Maas verteidigt Russland-Politik gegen Kritik aus eigenen Reihen

Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) hat die Russland-Politik der Bundesregierung gegen Kritik aus der eigenen Partei …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.