EuropaNewsSchweiz

Viele ältere Atomkraftwerke in EU womöglich illegal am Netz

In Europa sind die Laufzeiten mehrerer Atomkraftwerke verlängert worden, ohne dass sie der vorgesehenen grenzüberschreitenden Umweltverträglichkeitsprüfung unterzogen wurden. Wie der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, besteht deshalb bei 19 Meilern der Verdacht, dass sie derzeit illegal laufen. Das gehe aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen hervor, schreibt das Magazin.

Der Europäische Gerichtshof hatte im Falle eines belgischen Kraftwerks geurteilt, dass eine solche Umweltprüfung notwendig sei, wenn die Laufzeit verlängert werden soll. Offenbar wurde sie aber bei anderen Meilern versäumt. Bei sieben weiteren Atomkraftwerken, darunter in Frankreich und der Schweiz, ist die Bundesregierung über altersbedingte Materialfehler informiert. Von den 22 AKW, die in den kommenden fünf Jahren ihre vorgesehene Laufzeit überschreiten, sind nur zwei für eine Umweltverträglichkeitsprüfung vorgesehen. "Europa steuert mit seiner alternden AKW-Flotte auf ein massives Sicherheitsrisiko zu", warnt die Grünenabgeordnete Sylvia Kotting-Uhl. (dts Nachrichtenagentur)

Foto: Atomkraftwerk, über dts Nachrichtenagentur

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"