Start > Hannover > Vielfältige Genussmöglichkeiten von Milchprodukten
JG-005.-wirtschaft.com-Milchprodukte

Vielfältige Genussmöglichkeiten von Milchprodukten

JG 005. wirtschaft.com Milchprodukte - Vielfältige Genussmöglichkeiten von Milchprodukten Eines der vielfältigsten Lebensmittel überhaupt ist Milch. Ob pur, mager, fettarm oder vollfett, als Käse, Kakao, Pudding oder im Kuchen, gesäuert als Sauerrahm, Buttermilch, Joghurt, Molke oder Kefir oder in warmen Speisen – die Bandbreite an Milchprodukten und die damit einhergehenden zahlreichen Zubereitungsmöglichkeiten sind unerschöpflich und passen sich jeder Jahreszeit an. Ein fruchtiger Orange-Minze-Drink oder ein erfrischender Espresso-Shake mit Vanilleeis an heißen Sommertagen, warme Rahmsuppe mit Herbstpilzen oder Käse-Gnocchi an Tomaten-Paprika-Butter im Winter – aus Milchprodukten lässt sich für jeden Geschmack das Passende zubereiten.

Milchprodukte am besten dreimal pro Tag

Mit den passenden Rezepten ist es dann auch ganz einfach, der von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfohlenen Tagesdosis von drei Portionen Milch nachzukommen. Eine Portion wäre in etwa ein Becher Joghurt, ein Glas Milch oder zwei Scheiben Käse. Für Menschen, die unter einer Laktose-Intoleranz leiden und sich von Milchprodukten aufgebläht oder unwohl fühlen, gibt es mittlerweile in fast jedem Supermarkt eine reichliche Auswahl laktosefreier Produkte. Außerdem können empfindliche Menschen auf Schnitt- und Hartkäse zurückgreifen, der aufgrund der langen Reifedauer fast keine Laktose mehr enthält.

Milchprodukte fördern den Muskelaufbau

Aber warum ist der Verzehr von Milchprodukten überhaupt so empfehlenswert? Ernährungsexperten weisen vor allem auf die vielfältigen Ernährungsvorteile hin: Kuhmilch beispielsweise enthält eine Kombination an Grundnährstoffen, die leicht verdaulich ist und gleichzeitig Energie und Baumaterial für Gewebe und Muskeln bereitstellt. Deshalb ist Milch auch ein ausgezeichnetes Getränk für Sportler. "Milch enthält Kohlenhydrate und Proteine. Beides unterstützt die Regeneration nach dem Sport. In wissenschaftlichen Studien hat die Kombination von Kohlenhydraten und Proteinen bessere Effekte erzielt, als wenn nur Kohlenhydrate allein getrunken werden", erklärt Dr. med. Uwe Tegtbur, Leiter des Instituts für Sportmedizin an der Medizinischen Hochschule Hannover . Dies wird unter anderem von Studien der kanadischen McMaster-University bestätigt. Diese bewiesen, dass diejenigen Sportler, die nach dem Krafttraining einen halben Liter fettarme Milch zu sich nahmen, mehr Muskeln auf- und gleichzeitig mehr Fett abbauten als diejenigen, die stattdessen ein Kohlenhydrat- oder Sojagetränk tranken.

Enthaltenes Kalzium ist gut für die Knochen

Milchprodukte haben aber noch ein weiteres Plus: ihr hoher Anteil an Kalzium. Denn dieses wirkt effektiv der Volkskrankheit Osteoporose, unter der mehr als fünf Millionen Deutsche leiden, entgegen, indem es die Knochenmasse möglichst lange aufrechterhält. Die DGE empfiehlt einen Tagesbedarf von 1000 mg Kalzium, der sich über vielseitige und gut schmeckende Milchprodukte problemlos decken lässt. Ein Grund mehr also, dem Kühlregal mal wieder einen ausführlichen Besuch abzustatten. Foto: © djd

Hier nachlesen ...

Immobilienfinanzierung: der Traum vom Eigenheim

Viele Deutsche gehen für die Erfüllung Ihres Traums nach einem Eigenheim an ihre finanziellen Grenzen. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.