Start > Dortmund > Vodafone – Verizon: eine Transaktion für die Wirtschaftsgeschichte
Mobilfunkmarkt 445x330 - Vodafone - Verizon: eine Transaktion für die Wirtschaftsgeschichte

Vodafone – Verizon: eine Transaktion für die Wirtschaftsgeschichte

MobilfunkmarktBerlin - >Es durfte gedealt werden, um 130 Milliarden US-Dollar. Das war der Preis für die 45 Anteilsprozent an Verizon Wireless, die zwischen Vodafone und Verizon über den Tisch wanderten. Vodafone hielt bislang die Anteile und übergibt sie nun für den stolzen Preis in Milliardenhöhe an Verizon, die Zustimmung der Verwaltungsräte dürfte bereits erfolgt sein. Die Transaktion stellt die drittgrößte der Wirtschaftsgeschichte dar. Die zweitgrößte war die Übernahme von Time Warner durch den Internetdienstleister AOL im Jahr 2000. Die Höhe des Deals: 164.747 Milliarden US-Dollar. Die größte Transaktion wurde im Jahr 1999 von Vodafone durchgeführt, sie übernahm mit 203 Milliarden US-Dollar den Mannesmann Mobilfunk , heute Vodafone Deutschland. Es scheint, Vodafone schreibt Transaktionsgeschichte, einst wie heute.

Verizon und Verizon Wireless

Verizon Wireless ist der größte amerikanische Mobilfunkbetreiber mit einem Umsatz von 43,9 Milliarden US-Dollar. 91,2 Millionen Kunden nutzen das Netz des Betreibers. Vor 13 Jahren gegründet als gemeinsames Joint-Venture von Verizon und Vodafone, hielt bis vor wenigen Tagen Vodafone 45 Prozent am Unternehmen. Seit Jahren ist Verizon bestrebt, die Anteile des britischen Betreibers Vodafone zu übernehmen, bislang erfolglos. Jetzt scheint sich der Sieg von Verizon gelungen, ein Sieg, um den jahrelang gekämpft wurde. Bezahlt wird teils über Kredite und Anleihen, teils mit eigenen Aktien. Auch sollen Geschäftsteile in Europa, Indien, in der Türkei und in Afrika auf den britischen Betreiber Vodafone übergehen. Die Übernahme der Geschäftsstellen hätte Steuervorteile für Vodafone in Milliardenhöhe. Verizon beschäftigt weltweit über 200.000 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Umsatz von über 100 Milliarden US-Dollar. Die Verizon Deutschland GmbH hat ihren Sitz in Dortmund und bietet unter Verizon Business Dienstleistungen für Unternehmen und Behörden an. Es handelt sich dabei unter anderem um ein kostengünstiges Routing von internationalen Mobilfunkgesprächen an.

Vodafone Group und Vodafone Deutschland

Das Geschäftsjahr 2013 zeigte sich für die Vodafone Group äußerst zufriedenstellend, konnte das Unternehmen immerhin einen Umsatz von rund 51 Milliarden Euro aufweisen. Weltweit sind rund 91.000 Mitarbeiter tätig, davon 12.000 in der Bundesrepublik. Die deutsche Tochter Vodafone D2 GmbH ist eine hundertprozentige Tochter des britischen Anbieters und hat den Firmensitz in Düsseldorf. Vodafone Deutschland wurde 1992 als Mannesmann Mobilfunk gegründet. Zunehmend gewann das Unternehmen an Bedeutung und wurde 1999 im Rahmen der größten Transaktion in der Wirtschaft5sgeschichte von der Vodafone Group übernommen und fortan unter dem Namen Vodafone D2 GmbH geführt. Heute nehmen 32,4 Millionen Mobilfunkkunden und 3,1 Millionen DSL-Kunden die Dienste des deutschen Unternehmens in Anspruch . Der Umsatz liegt über 9 Milliarden Euro. Foto: © mrceviz

Hier nachlesen ...

In Bundesministerien sind viele Stellen unbesetzt

In wichtigen Ressorts der Bundesregierung gibt es zum Teil erhebliche Personallücken. Das geht aus der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.