Datenschutz - aktuelle Nachrichten zu Datensicherheit und WirtschaftsspionageKielLübeckNewsStädte

Vorläufiges Endergebnis für Schleswig-Holstein: CDU erhält 32 Prozent

Die CDU hat die Landtagswahl in Schleswig-Holstein klar gewonnen. Laut vorläufigem amtlichen Endergebnis kommt die Union auf 32,0 Prozent. Die Sozialdemokraten liegen bei 27,2 Prozent, gefolgt von den Grünen mit 12,9 und der FDP mit 11,5 Prozent.

Die AfD kommt auf 5,9 Prozent. Der Südschleswigsche Wählerverband (SSW) erhielt 3,3 Prozent der Stimmen, die Linkspartei 3,8. Der SPD-Landesvorsitzende Ralf Stegner zeigte sich am Sonntagabend enttäuscht: Man habe die Wahl "klar verloren", das akzeptiere man, sagte er in der ARD. CDU-Generalsekretär Peter Tauber kommentierte die Wahl wie folgt: "Die Küsten-Koalition ist abgewählt, die CDU ist mit Abstand stärkste Kraft." Die Wähler hätten Günther und der CDU-Schleswig-Holstein einen "klaren Regierungsauftrag" erteilt. Auch SPD-Chef Martin Schulz hat der CDU gratuliert. Spitzenkandidat Günther habe eine starke Aufholjagd hingelegt. "Das ist ein trauriger Wahlabend für die SPD", sagte Schulz in Berlin. Man habe mit einem besseren Ergebnis gerechnet.

Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiterlesen ...
Close
Back to top button
Close