Wagner-Chef versendet blutigen Hammer nach Brüssel


Der Chef der Wagner-Gruppe, Jewgeni Prigoschin, soll einen blutbeschmierten Hammer nach Brüssel geschickt haben. Das zeigt ein Video aus Prigoschins Propaganda-Kanälen auf „Telegram“. Der Kanal behauptete, dass diese Botschaft wohl an das EU-Parlament gerichtet wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert