DeutschlandNewsPotsdam

Waldbrand in Brandenburg – Mehrere Ortschaften evakuiert

In der Nähe von Treuenbrietzen im brandenburgischen Landkreis Potsdam-Mittelmark ist am Sonntag ein Waldbrand außer Kontrolle geraten. Alle Bewohner der Ortsteile Tiefenbrunnen und Frohnsdorf seien aufgefordert, geordnet und umgehend ihre Häuser zu verlassen, teilte die Stadtverwaltung Treuenbrietzen mit. Für den Ortsteil Klausdorf wurde eine Vorwarnung zur Evakuierung ausgesprochen.

Für die Evakuierten wurde eine Notunterkunft in der örtlichen Stadthalle eingerichtet. Der Landrat des Landkreises hatte zuvor bereits den Katastrophenfall ausgerufen. Der Brand war am Freitag ausgebrochen und hatte sich am Wochenende rasant weiter ausgebreitet.

Starker Wind hatte das Feuer immer wieder angefacht. Eine Kreissprecherin sagte dem RBB, dass es mittlerweile auf einer 200 Hektar großen Fläche brenne. Die Situation bezeichnete sie als „brisant“ sowie „sehr gefährlich“. (dts Nachrichtenagentur)


Foto: Feuerwehr, über dts Nachrichtenagentur

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"