Wanka will Kooperationen von Wissenschaft und Wirtschaft stärken

Johanna Wanka, über dts NachrichtenagenturBundesbildungsministerin Johanna Wanka will Kooperationen von Wissenschaft und Wirtschaft stärken. So entstehe für die Wissenschaft oft bereits der erste Praxistest, beispielsweise bei Patenten, so Wanka bei der „Zeit Konferenz Hochschule & Bildung“. Auch Uwe Schroeder-Wildberg, Vorstandsvorsitzender der MLP AG, spricht sich dafür aus, dass „Unternehmen und Universitäten gemeinsam und gemeinschaftlich an der Bildungszukunft in den Bundesländern sowie im Bund arbeiten. Dazu zählen transparente Kooperationen von Unternehmen und Lehrstühlen, die Studierenden einen guten Praxiseinblick gewähren können.“

Die Bildungsministerin zog zudem ein positives Fazit der Exzellenzinitiative. Sie habe Wirkung gezeigt, so Wanka. „Die identifizierten Stärken müssen nun weiter ausgebaut werden, durch Differenzierung und gezielte Profilierung.“
Foto: Johanna Wanka, über dts Nachrichtenagentur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert