News

Weber will Zustimmung von britischem Parlament zum Brexit-Deal

Der Spitzenkandidat der Europäischen Volkspartei (EVP) für die Europawahl, Manfred Weber (CSU), hat an das britische Parlament appelliert, dem Scheidungsvertrag mit der EU doch noch zuzustimmen. „Der verhandelte Austrittsvertrag wäre nach wie vor die beste Lösung“, sagte Weber den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagsausgaben). Großbritannien müsse sich entscheiden, ob es sich „in einem vernünftigen Miteinander oder chaotisch“ von der EU trennen wolle.

Dagegen legte die Spitzenkandidatin der Europäischen Sozialdemokraten für die Europawahl, Katarina Barley (SPD), den Briten ein zweites Referendum nahe. „Die nächsten Tage werden zeigen, ob sich die Abgeordneten mehrheitlich hinter einem Vorschlag versammeln können“, sagte die Bundesjustizministerin. Sollte es zu keiner Einigung kommen, könne ein zweites Referendum für Klarheit sorgen. „Unsere Tür wird für die Briten immer offen stehen“, so Barley weiter.

Foto: Manfred Weber (CSU), über dts Nachrichtenagentur

Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close